Der am 20. März stattgefundene CIBI Innovationstag vor ausgebuchtem Hause unterstrich seinen Ruf als Topereignis der deutschsprachigen Finanzdienstleistungsbranche. Die Konferenz präsentierte Entwicklungslinien, innovative Ideen sowie Umsetzungsprojekte unter der Überschrift „Eine neue Welle von Innovationen bei Finanzdienstleistern“.

Plenum

Abbildung 1: Das Plenum des CIBI Innovationstag 2014 am 20.03.2014 im Le Méridien in München
Quelle: ibi research

Der Aufbruch ist deutlich zu spüren: Finanzdienstleister befreien sich aus den Fesseln, die ihnen die Finanzkrise unvermeidlich angelegt hatte. In den Vormittags-Keynotes wurden In-novationen aus ganz unterschiedlichen Sichten beleuchtet: Vorstandsmitglied Frau Dr. Edeltraud Leibrock demonstrierte, wie die KfW Bankengruppe ganz nah an die Endkunden rückt. Heinz Laber, Vorstand der HypoVereinsbank, berichtete von Erfolgen im "Video-Banking". Zuletzt schilderte Martin Kölsch, Gründer der Fidor Bank, Ansätze des "Community Banking". Nachmittags wurden drei Themen in parallelen Tracks vertieft:

  • Personal Finance Management - Nur ein Hype oder tatsächlich ein Instrument zur Kundenbindung?
  • Von SEPA zur Payment Services Directive 2 - Strategische Auswirkungen auf den Zahlungsverkehr
  • Bankinnovationen rund um Produkte, Prozesse und Mitarbeiter

Eine Podiumsdiskussion rundete den Konferenztag ab. Moderator Prof. Dr. Hans-Gert Penzel arbeitete mit den fünf Diskutanten heraus, in welch unterschiedlichen Formen Innovationen gegenwärtig in den Markt rollen: als neue Geschäftsidee wie Online-Vermögensverwaltung ebenso wie als grundlegende Modernisierung der IT-Architektur. Auch der Gesetzgeber zwingt zur Innovation, wie bei der Payment Services Directive 2: Dritte Parteien dürfen auf Kundenwunsch auf die Bankkonten der Kunden zugreifen, um ihnen zum Beispiel ein übersichtliches Finanz-Reporting zur Verfügung zu stellen. „Hier ist nicht die Abwicklungsfabrik, sondern die Strategie-Abteilung der Bank gefordert“, resümierte Penzel.

Podium

Abbildung 2: Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Dr. Michael Salmony, Equens SE; André M. Bajorat, figo GmbH; Jörg Benischke, Deutsche Bank AG; Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, ibi research; Anna Voronina, quirin bank AG; Martin Kölsch, Fidor Bank AG (von links)
Quelle: ibi research

Auch 2014 lebte der Innovationstag, der unter der fachlichen Leitung von Hochschulprofessoren und damit für eine einzigartige wissenschaftliche Begleitung steht, wieder von seiner Objektivität und der Topbesetzung. Teilnehmer und Referenten zogen ein durchweg positives Fazit und freuten sich bereits auf die Neuauflage im kommenden Jahr. Stellvertretend äußerte sich Teilnehmer Christian Wolff von der T-Systems Multimedia Solutions: "ibi bietet mit der Veranstaltung CIBI eine gelungene Plattform, um gemeinsam mit den Playern aus der Branche auf die Top-Themen der Gegenwart und Zukunft zu schauen und die Innovati-onsherausforderung zu diskutieren."

Weitere Informationen und Impressionen auf www.cibi.de

SAVE THE DATE: Am 19. März 2015 findet der nächste CIBI Innovationstag in München statt.