Einen wesentlichen Erfolgsfaktor bei der Unternehmensgründung und der weiteren Entwicklung des Unternehmens stellen Fragen der Finanzierung dar. Insbesondere für Unternehmen, die erstmals versuchen, online zu verkaufen, ist die Deckung des notwendigen Kapitalbedarfs ein wichtiges Thema. Das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg möchte deshalb in einer aktuellen Umfrage herausfinden, wie diese Unternehmen sich bei ihrer Gründung finanziert und wie sie die Anfangsinvestitionen in den Online-Vertrieb gestemmt haben.

Die Finanzierung von E-Commerce-Projekten gestaltet sich häufig nicht einfach. Zum einen sind gerade am Anfang in aller Regel hohe Investitionen vor allem in die IT-Infrastruktur und die Gestaltung des Web-Shops erforderlich. Zum anderen sind in der Gründungsphase meist keine operativen Überschüsse vorhanden, und die zukünftige Umsatzentwicklung ist relativ unsicher. Um den nötigen Kapitalbedarf zu decken, stehen für Gründer eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl. Wie Händler bei der Kapitalbeschaffung vorgegangen sind, will ibi research an der Universität Regensburg nun in einer Erhebung ermitteln.

Ein weiteres Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, wie sich Händler bei ihrer Gründung und bei ihrem Eintritt in den Online-Handel finanziert haben. Zudem soll untersucht werden, wo genau es Probleme im Hinblick auf die Finanzierung gegeben hat und von wem die Online-Händler zu ihren Fragen hinsichtlich der Finanzierung beraten wurden. Diese Thematik wurde im deutschen Online-Handel bislang noch nicht systematisch untersucht.

Händler profitieren durch die Teilnahme an der Umfrage, da durch die Befragung ein aktueller Überblick über den Status quo im Bereich der Finanzierung entsteht. Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Auswertung kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können Online-Händlern dann unter anderem als Hilfestellung für eigene Finanzierungsfragen dienen.

Hier geht es zur Umfrage: www.ecommerce-leitfaden.de/finanzierung

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten. Die Aussagen werden selbstverständlich vertraulich behandelt, an keine Dritten gegeben und anonym ausgewertet.