Die zunehmende Digitalisierung bewegt alle Bereiche unserer Gesellschaft. Dies gilt auch und gerade für den stationären Einzelhandel, für den die Digitalisierung Bedrohung und Rettungsanker zugleich ist.

Vor allem das veränderte Kaufverhalten der Konsumenten zwingt den stationären Einzelhandel zu einem tiefgreifenden Wandel. So wird von vielen Experten erwartet, dass in naher Zukunft fast jeder Einkaufsprozess digital beeinflusst ist. Sei es durch die vorherige Recherche zu verschiedenen Anbietern am heimischen PC oder Tablet, direkt im Ladengeschäft über das Smartphone oder durch virtuelle Beratungsunterstützung in der Filiale. Der zunehmende Einfluss der Digitalisierung im Einkaufsprozess verlangt neue Konzepte und Methoden. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang auch die digitalen Innovationen im Ladengeschäft bzw. innovative Verkaufsmethoden.

In der gemeinsamen Veranstaltung von IHK Rhein-Neckar und ibi research an der Universität Regensburg werden die Herausforderungen des stationären Handels anschaulich und eindringlich skizziert. Es werden aktuelle Ansätze präsentiert, die es Händlern ermöglichen, die Chancen, die die Digitalisierung bietet, zu nutzen. Dabei wird neben verschiedenen Praxisbeispielen auch auf innovative Verkaufsmethoden eingegangen. Zudem wird intensiv beleuchtet, in welche Richtung sich der stationäre Einzelhandel unter dem zunehmenden Einfluss der Digitalisierung bewegt. Denn eines ist klar: Der stationäre Einzelhandel war immer im Wandel, aber lange nicht mehr so stark wie zurzeit. Der stationäre Einzelhandel, wie wir ihn kennen, wird in einigen Jahren komplett anders aussehen!

Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer.

Tagesablauf:

08:30 Uhr: Begrüßungskaffee: Gelegenheit zum Networking

09:00 Uhr: Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung
Petra Emmerich, IHK Rhein-Neckar
Dr. Georg Wittmann, ibi research

09:15 Uhr: Der stationäre Einzelhandel im Zeitalter der Digitalisierung

  • Fakten zum Einzelhandel – eine Momentaufnahme
  • Entwicklungsprognose des E-Commerce
  • Trends und Herausforderungen für den stationären Einzelhandel
  • Thesen zur Zukunft des Handels

Dr. Georg Wittmann, ibi research

09:45 Uhr: Die Kasse von morgen verbindet online und offline für den Laden von heute

  • Wie kann sich der stationäre Händler im E-Commerce- und Omni-Channel-Zeitalter optimal aufstellen?
  • Von der Kasse bis zu Online-Verkaufskanälen – den Kunden überall erreichen
  • LocaFox POS – Kasse, Warenwirtschaft, elektronisches Kassenbuch & E-Commerce-Lösung in einem
  • Marktplatz LocaFox – Verschmelzung stationär und online

Daniel Schöttler, Locafox GmbH; Michael Liberda, Speed4Trade GmbH


10:15 Uhr: Innovative Preis- und Werbekommunikation am POS

  • Die Herausforderung liegt im richtigen Mix aus analoger und digitaler Preis- und Werbekommunikation
  • Daten sind das Gold der Zukunft
  • Relevanz in der Kundenkommunikation wird Key

Tobias Nagel, Online Software AG


10:45 Uhr Kaffeepause: Gelegenheit zum Networking


11:15 Uhr: Geschenkgutscheine – Bewährtes auch im digitalen Zeitalter nutzen

  • Mit Kooperationen mehr erreichen
  • Ohne Aufwand Digitalisierung starten
  • Online meets offline – wie Sie online Kunden ins lokale Geschäft bringen

Joscha Stothfang, zingoo UG


11:45 Uhr: Als kleines Unternehmen Facebook erfolgreich nutzen

  • Einstieg in Facebook und Social Media
  • Kundengewinnung und -bindung
  • Erfahrungsbericht Café Vogelfrei

Dorothee Schneider, Café Vogelfrei


12:15 Uhr: Mode über alle Kanäle – Die Digitalisierung als Wegbereiter

  • Digitalisierung und Arbeitswelt
  • Digitalisierung und Mitarbeiter
  • Digitalisierung und Kunden
  • Digitalisierungs-Trends

Peter Schödlbauer, Mode Schödlbauer
www.hemden-meister.de
www.mode-schoedlbauer.de


13:00 Uhr: Zusammenfassung und anschließendes Networking beim Mittagsimbiss

Dr. Georg Wittmann, ibi research

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den Veranstaltungsflyer und senden diesen dann bitte an:

  • Fax: 0941/943-1888
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Verpflegung und Tagungsunterlagen 69,- € (zzgl. MwSt.).