2016:

  • Jonietz, C.; Mesch, S.; Peters, A.: ibi Website Rating 2016 - Schwerpunktthema Konsumentenkredit. Regensburg 2016.
  • Mesch, S.; Peters, A.; Jonietz, C.: ibi Blitz Retail Banking 2016 Q4 - Selbstbediente Beratung. Regensburg 2016. Verfügbar unter www.ibi.de/ibi-blitz
  • Weber, S.; Penzel, H.-G.; Müller, G.: Handlungsfelder und Potenziale im Reporting. In: die bank, 4/2016, S. 46-50.
  • Jonietz, C.; Mesch, S.; Peters, A.: ibi Blitz Retail Banking 2016 Q3 - FinTech. Regensburg 2016. Verfügbar unter www.ibi.de/ibi-blitz
  • Peters, A.; Jonietz, C.: Omnikanal-Banking zwischen Wunsch und Wirklichkeit. In: gi Geldinstitute, 2/2016, S. 50-51.
  • Jonietz, C.; Peters, A.: ibi Website Rating 2016 - Die Web-Präsenz im Retail Banking zwischen Selbstentscheider und Beratungskunde. Regensburg 2016.
  • Jonietz, C.; Peters, A.: Zukünftige Ausgestaltung der Webpräsenzen von Banken und Sparkassen. Regensburg 2016. Verfügbar unter www.ibi.de/zukunftderwebpraesenz

2015:

  • Knipper, A.; Jonietz, C.; Peters, A.: Innovationen im Retail Banking - Status quo und Innovationsmatrix. In: BIT Banking and Information Technology, 3/2015, S. 26-33.
  • Knipper, A.; Jonietz, C.; Peters, A.: Innovationen im Retail Banking - und was sich in der Theorie dahinter verbirgt. In: BIT Banking and Information Technology, 2/2015, S. 18-24.
  • Knipper, A.; Jonietz, C., Peters, A.: Innovationen im Retail Banking - Ausgewählte Ergebnisse einer Expertenbefragung. Regensburg 2015. Verfügbar unter www.ibi.de/innovationen
  • Weber, S.; Penzel, H.-G.: Handlungsfelder und Potenziale im regulatorischen Reporting, Regensburg 2015.
  • Weber, S.; Zellner, G.: Elektronische Rechnungsabwicklung und Archivierung – Fallbeispiele erfahrener Unternehmen, Regensburg 2015.
  • Weber, S.; Wittmann, G.: Risiken von Online-Händlern – Konzeption einer Riskmap für den E-Commerce, Regensburg 2015.
  • Jonietz, C.; Peters, A.: Dem Kunden auf der Spur – Ergebnisse des ibi Website Ratings 2015 für Beratungskunden und Selbstentscheider. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2015, S. 45-50.
  • Jonietz, C.; Peters, A.: Wie gut unterstützen Bankenwebseiten? In: gi Geldinstitute 1/2015, S. 48-49.
  • Jonietz, C.; Penzel, H.-G.; Peters, A.: Die Zukunft der Anlageberatung: Der Bankkunde im Omnikanal zwischen Beratung und Selbstbedienung. In: Linnhoff-Popien, C.; Zaddach, M.; Grahl, A. (Hrsg.): Marktplätze im Umbruch - Digitale Strategien für Services im Mobilen Internet. Berlin/Heidelberg 2015, S. 95-103.
  • Jonietz, C.; Peters, A.: ibi Website Rating 2015 - Dem Kunden auf der Spur: der Internet-Vertrieb von Banken und Sparkassen zwischen Selbstentscheider und Beratungskunde. Regensburg 2015.

2014:

  • Früchtl, C.; Peters, A.: Anlageberatung in Selbstbedienung - Status quo und zukünftige Entwicklungen. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2014, S. 33-36.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: ibi Website Rating 2014: Beratungsqualität und Usability im Internet-Vertrieb von Banken und Sparkassen. In: In: BIT Banking and Information Technology, 1/2014, S. 37-41.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Selbstbedienung in der Anlageberatung. In: die bank, 3/2014, S. 31-33.
  • Lehner, T.; Weber, S.; Zellner, G.: Informationssicherheit im E-Commerce 2014, Regensburg 2014.
  • Lößl, F.; Früchtl, C.; Peters, A.: Personal Finance Management - Status quo und Kundenerwartungen. Regensburg 2014.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: ibi Website Rating 2014 - Beratungsqualität und Usability im Internet-Vertrieb von Banken und Sparkassen. Regensburg 2014.

2013:

  • Peters, A.; Früchtl, C.: Digitalisierung in der Finanzdienstleistungsbranche - Ausgewählte Ergebnisse einer gemeinsamen Delphi-Studie der plenum Management Consulting GmbH und der ibi research GmbH. Regensburg/Frankfurt 2013.
    Verfügbar unter www.ibi.de/FDLdigital
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Anlageberatung in Banken. In: gi Geldinstitute 6/2013, S. 10-11.
  • Früchtl, C.; Lößl, F.; Peters, A.: Personal Finance Management – nur ein Hype oder tatsächlich ein Instrument zur Kundenbindung? In: BIT Banking and Information Technology, 3/2013, S. 38-44.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Facebook-Fanpages von Banken und Sparkassen. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2013, S. 48-51.
  • Penzel, H.-G.; Früchtl, C.; Weber, S.; Zellner, G.: Anlageberatungsprozess der Zukunft - was Finanzdienstleister noch lernen müssen. In: BIT Banking and Information Technology, Sonderheft 2013, S. 7-19.
    Verfügbar unter http://www.ibi.de/BIT-Sonderheft-Anlageberatung.html
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Die Anforderungen von Kunde und Bankberater - ein unlösbarer Konflikt? In: BIT Banking and Information Technology, Sonderheft 2013, S. 20-27.
    Verfügbar unter http://www.ibi.de/BIT-Sonderheft-Anlageberatung.html
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Die Überwindbarkeit der Konflikte in der Anlageberatung. In: BIT Banking and Information Technology, Sonderheft 2013, S. 44-47.
    Verfügbar unter http://www.ibi.de/BIT-Sonderheft-Anlageberatung.html
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Organisatorische Implentierung - Grundsätze und Empfehlungen. In: BIT Banking and Information Technology, Sonderheft 2013, S. 7-19.
    Verfügbar unter http://www.ibi.de/BIT-Sonderheft-Anlageberatung.html
  • Penzel, H.-G.; Peters, A.: Omnikanal-Banking. In: Everling, O.; Lempka, R. (Hrsg): Finanzdienstleister der nächsten Generation, Frankfurt am Main, 2013, S. 169-184
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Berater im Spannungsfeld. In: die bank, 5/2013, S. 40-44.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Bankberatung im Umbruch - Die neue Rolle des Bankberaters. In: gi Geldinstitute, 2/2013, S. 10-11.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: So sehen Sieger aus - Das Website Rating bringt es an den Tag. In: gi Geldinstitute, 2/2013, S. 42-43.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Honorarmodelle in der Diskussion. In: Banken+Partner Jahrbuch 2013, S. 20-25.
  • Früchtl, C.; Fuchs, B.; Peters, A.: ibi Website Rating 2013 - Status quo und Best Practices im Internet-Vertrieb von Banken und Sparkassen. Regensburg 2013.
  • Berger, K.; Früchtl, C.; Fuchs, B.; Peters, A.: Facebook-Fanpages von Banken und Sparkassen: Kundenerwartungen und Status quo. Regensburg 2013.

2012:

  • Früchtl, C.; Peters, A.: Die Bankberatung im Umbruch - Anforderungen, Konflikte und Lösungen aus Kunden- und Beratersicht. Regensburg 2012.
  • Penzel, H.-G.; Peters, A.: Omnikanal-Banking. In: Everling, O.; Lempka, R. (Hrsg.): Finanzdienstleister der nächsten Generation - Die neue digitale Macht der Kunden. Frankfurt 2012, S. 169-184.
  • Penzel, H.-G.; Früchtl, C.; Weber, S.; Zellner, G.: Anlageberatung in modernen Zeiten: Durch Industrialisierung gleichzeitig zu Kundenorientierung und Effizienz. In: BIT Banking and Information Technology, 2/2012, S. 9-14.
  • Penzel, H.-G.; Früchtl, C.; Weber, S.; Zellner, G.: Optimierte Anlageberatung aus Sicht aller Stakeholder. In: die bank, 11/2012, S. 40-45.
  • Peters, A.; Früchtl, C.: Das Website Rating 2012 - Optimierungspotenziale im Internetvertrieb von Girokonten. In: gi Geldinstitute, 2/2012, S. 20-21.
  • Peters, A.; Früchtl, C.: Spiegel für gute Umsetzungen und Optimierungspotenziale. In: Betriebswirtschaftliche Blätter, 03/2012, S. 160-162.
  • Peters, A.; Früchtl, C.: ibi Website Rating 2012 - Kreditinstitute. Status quo und Best Practices im Internet-Vertrieb der Banken und Sparkassen. Regensburg 2012.

2011:

  • Berger, K.; Lößl, F.; Früchtl, C.; Peters, A.: Social Media in Banken und Sparkassen - neue Wege zum Kunden? In: BIT Banking and Information Technology, 3/2011, S. 8-16.
  • Peters, A.: Wissensmanagement im Bankvertrieb. Reihe Bankinnovationen, Band 28. Regensburg 2011.
  • Peters, A.; Seitz, K.: Das Online-Angebot der Banken - Pflicht oder Kür? In: Grahl, A. (Hrsg.): Web 2.0 und soziale Netzwerke – Risiko oder strategische Chance? Köln 2011, S. 131-136.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Neue Ankerpfosten im Internet – Suchmaschinenmarketing, Social Media und Vergleichsportale. In: Grahl, A. (Hrsg.): Web 2.0 und soziale Netzwerke – Risiko oder strategische Chance? Köln 2011, S. 85-98.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Auf den Zahn gefühlt. In: Versicherungsbetriebe, 4/2011, S. 12-13.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Online-Vertrieb von Kfz-Versicherungen - Versicherer lassen Potenziale noch ungenutzt. In: BIT Banking and Information Technology, 2/2011, S. 44-48.
  • Bartmann, D.; Nirschl, M.; Peters, A.: Retail Banking. Zukunftsorientierte Strategien im Privatkundengeschäft. Kompendium bankbetrieblicher Anwendungsfelder. 2. Auflage. Frankfurt 2011.
  • Früchtl, C.; Peters, A.: Anregung im Internet-Vertrieb - Möglichkeiten zur Kundenansprache. In: Zeitschrift für Versicherungswesen, 18/2011, S. 619-622.
  • Früchtl, C.; Peters, A.; Seitz, K.: ibi Website Rating 2011 Kfz-Versicherungen - Status quo und Best Practices im Internet-Vertrieb. Regensburg 2011.
  • Früchtl, C.; Peters, A.; Seitz, K.: Vergleichsportale: Versicherungsmakler im Internet. In: Zeitschrift für Versicherungswesen, 13/2011, S. 469-472.
  • Peters, A.; Berger, K.; Seitz, K.: Suchmaschinen-Marketing in Banken (II) - Evaluierung. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2011, S. 24-31.
  • Früchtl, C.; Peters, A.; Seitz, K.: Vergleichsportale für Versicherungen. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2011, S. 37-42.
  • Früchtl, C.; Peters, A.; Seitz, K.: Vergleichsportale für Versicherungen - Kundenerwartungen, Erfolgsfaktoren und Status quo. Regensburg 2011.
  • Peters, A.; Seitz, K.: Die Vertriebspotenziale ausschöpfen - Cross Selling via Internet. In: Die Bank, 4/2011, S. 86-89.
  • Peters, A.; Seitz, K.: ibi Website Rating - Banken und Sparkassen verzichten auf Vertriebspotenziale. In: Bankmagazin, 4/2011, S. 52-53.
  • Peters, A.; Seitz, K.: Sparkasse KölnBonn wird Sieger - ibi Website Rating. In: gi Geldinstitute, 2/2011, S. 22-23.
  • Peters, A.; Seitz, K.: ibi Website Rating 2011 - Kreditinstitute. Status quo, Trends und Tendenzen im Internet-Vertrieb der Banken und Sparkassen. Regensburg 2011.

2010:

  • Peters, A.: ibi Website Rating 2010 - Kreditinstitute. Erfolgsfaktoren, Status quo und Best Practices. Regensburg 2010.
  • Berger, K.; Peters, A.; Seitz, K.: Suchmaschinen-Marketing in Direktbanken. Grundlagen, Erfolgsfaktoren und Status quo. Regensburg 2010.
  • Peters, A.: Websites auf Beratungsqualität untersucht. In: Die SparkassenZeitung, 12/2010, S. 14.
  • Peters, A.: Turbo oder Bremse? Das Online-Girokonto als Einstiegsprodukt. In: Die Bank, 4/2010, S. 66-69.
  • Peters, A.: Banken-Webseiten: gute Lösungen setzen sich nachhaltig durch. In: Bankmagazin, 4/2010, S. 14-16.
  • Peters, A.; Berger, K.; Seitz, K.: Suchmaschinen-Marketing in Banken (I) - Grundlagen. In: BIT Banking and Information Technology, 3/2010, S. 21-30.
  • Peters, A.: Wer sucht, der findet oft nicht. Die Suchfunktion der Banken-Webseiten als vertriebliches Element. In: Geldinstitute, 2/2010, S. 30-31.
  • Peters, A.: Internet- Vertrieb von Versicherungen: Viele sind gut, aber es gibt noch jede Menge Potenzial. In: Zeitschrift für Versicherungswesen, 2/2010, S. 47-49.
  • Peters, A.: Kfz-Versicherung im Internet: Große Spannweite in der Beratungsqualität und viel Potenzial. In: Versicherungsbetriebe, 1/2010, S. 22-23.

2009:

  • Peters, A.; Nirschl, M.: ibi Website Rating 2009 - Kreditinstitute. Potenziale und Erfolgsrezepte im Internet-Vertrieb der Retail-Banken. Regensburg 2009.
  • Peters, A.: ibi Website Rating 2009 - Versicherungen. Status quo und Best Practices im Internet-Vertrieb der Versicherungen. Regensburg 2009.
  • Peters, A.: Altersvorsorge über´s Internet. In: bank und markt, 11/2009.
  • Nirschl, M.: Hat die Zukunft schon begonnen? In: Die Bank, 8/2009, S. 51-53.
  • Nirschl, M., Peters, A.: Altersvorsorge via Internet - Widerspruch oder Chance? In: Die Bank, 6/2009, S. 56-61.
  • Peters, A.; Nirschl, M.: Bankenwebsites: Viele sind gut, wenige sind exzellent. In: Bankmagazin, 4/2009, S. 40-42.
  • Nirschl, M.: Automaten-Banking im Wandel: SB-Bereich als Vertriebskanal. In: Sparkassen-Markt, 2/2009, S. 22-23.
  • Peters, A.; Nirschl, M.: Die vertriebsstärksten Websites: Ergebnisse des ibi Website Rating 2009. In: Geldinstitute, 2/2009, S. 28-30.
  • Peters, A.; Nirschl, M.: Bankenwebsites auf dem Prüfstand: Viele sind gut, nur wenige sehr gut. In: BIT Banking and Information Technology, 1/2009, S. 27-31.
  • Nirschl, M.: Zunehmende Vertriebsorientierung im SB-Kanal. In: Banking and Information Technology, 1/2009, S. 32-34.
  • Nirschl, M.: SB-Kanal am Vertrieb orientiert. In: Geldinstitute, 1/2009, S. 14-15.

2008:

  • Bartmann, D.; Nirschl, M.; Peters, A.: Retail Banking. Zukunftsorientierte Strategien im Privatkundengeschäft. Kompendium bankbetrieblicher Anwendungsfelder. Frankfurt 2008.
  • Niemeyer, V.; Paul, V.; Peters, A.; Nirschl, M.: ibi Website Rating 2008. So gestalten Sie Ihre Website noch vertriebsstärker. Regensburg 2008.
  • Nirschl, M.; Peters, A.: Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung. Status quo, Potenziale und innovative Konzepte bei Banken und Sparkassen. Regensburg 2008.
  • Nirschl, M.: Management der Vertriebsstärke von Banken: Entwicklung eines Systems zur Messung und Steuerung im Mengenkundengeschäft. Reihe Bankinnovationen, Band 24. Regensburg 2008.
  • Peters, A.: Bankenwebsites auf dem Prüfstand - doch noch viel zu tun. In: Geldinstitute, 3/2008, Seite 18-21.
  • Peters, A.: Der Online-Konsumentenkredit-Prozess. In: Die Bank, 8/2008, Seite 66-69.
  • Peters, A.; Schleuder, D.: Und sie bewegt sich doch - Mobilität wird im Vertrieb immer wichtiger. In: BI BankInformation, 3/2008, Seite 26-29.

2007:

  • Nirschl, M.; Paul, V.: Vertriebsstärke in Banken und Sparkassen: Status Quo und Gestaltungsmöglichkeiten. In: Wimmer, K. (Hrsg.): Wertorientierte Vertriebssteuerung in Banken und Sparkassen. 2. Auflage. Heidelberg 2007, S. 180-213.
  • Nirschl, M.; Dotzler, F.: Das ibi-SalesPMS - Konzeption eines Mess- und Steuerungsmodells zur Umsetzung von Vertriebsstrategien in Banken. In: Banking and Information Technology, 2/2007, S. 13-37.
  • Peters, A.; Niemeyer, V.: Filialkonzepte und Vertriebsqualifizierung im Retail Banking, Status quo und Trends. Regensburg 2007.