Als kompakte Informationsquelle hat es sich die BIT - Banking and Information Technology - zum Ziel gesetzt, Entscheider in Unternehmen sowie anwendungsorientierte akademische Forscher mit aktuellem Wissen zur Digitalisierung in den branchen Finanzdienstleistung und Einzelhandel zu versorgen.

Academic Papers analysieren die Digitalisierung sowohl von technischer als auch von betriebswirtschaftlicher Seite. Sie widmen sich in erster Linie folgenden Fragen:

  • Welche Digitalisierungstrends sind relevant für Finanzdienstleister und den Einzelhandel?
  • Welche Auswirkungen haben diese Trends auf Unternehmensstrategien, Geschäftsprozesse an der Kundenschnittstelle und im internen Bereich, schließlich auf die Anforderungen an und die Gestaltung von IT-Systemen?
  • Wie kann die Digitalisierung zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen eingesetzt werden; wie kann sie gegebenenfalls ganze Märkte verändern?

Best Practice Reports umfassen Erfahrungsberichte erfolgreicher Praktiker und Fallstudien über aktuelle Entwicklungen in der Finanzdienstleistung und im Einzelhandel. Oft erhellen sie strategische Schachzüge einzelner Wettbewerber.

Die beiden Hauptinformationsquellen werden ergänzt durch Newsticker, Kurzdarstellungen abgeschlossener wissenschaftlicher Arbeiten am ibi sowie eine Kolumne.

Der Newsticker greift wichtige Nachrichten rund um die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen und Handel kurz und prägnant auf.

Die abgeschlossenen wissenschaftlichen Arbeiten geben eine Übersicht über Arbeiten mit Beteiligung des ibi, die in der jeweils vergangenen Periode beendet wurden.

In der Kolumne finden sich kurze, plakative Meinungsbeiträge ausgewiesener Autoren über aktuelle Trendthemen.

Redaktion:
Andrea Rosenlehner, Tel. 0941 943-1921, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Aktuelle Ausgabe

» Inhaltsverzeichnis aller BIT-Ausgaben in chronologischer Reihenfolge

» Hinweise für Autoren

» Bestellmöglichkeiten im ibi-Shop