Das Thema Instant Payments hat das Potential, die Zahlungsverkehrslandschaft in den nächsten Jahren tiefgreifend zu verändern. Die Thematik hat durch eine Initiative der Europäischen Zentralbank und das Statement des Euro Retail Payments Board (ERPB) Fahrt aufgenommen und stellt viele Akteure im Zahlungsverkehr vor zahlreiche Fragen. Neue Geschäftsmodelle können entstehen und aktuell existierende Ansätze überflüssig werden. Dabei sind die regulatorischen Entwicklungen sowie der Eintritt neuer, teilweise sehr aggressiver, Marktteilnehmer nicht zu unterschätzen.

Mit dem ibi-Seminar „Instant Payments – eine neue Revolution im Zahlungsverkehr?“ am 23. Juni 2016 in Frankfurt möchten wir uns dem spannenden Thema nähern, eine fundierte Einordnung des Themas ermöglichen sowie eine fruchtbare Diskussion anstoßen.

Tagesablauf:

09:30 Uhr: Begrüßungskaffee/Networking

10:00 Uhr: Begrüßung und kurze Einführung
Dr. Ernst Stahl ibi research

10:10 Uhr: Die Zukunft des Zahlungsverkehrs in Europa
Carl-Ludwig Thielen, Deutsche Bundesbank (angefragt)

10:30 Uhr: Update Instant Payments - aktueller Stand und neue Entwicklungen!
Hans-Rainer van den Berg, van den Berg / BITKOM

11:15 Uhr: Das "Hot Topic" des Zahlungsverkehrs in Europa
Stefan Weinfurtner, ibi research

11:45 Uhr: Gesprächsrunde "Instant Payments" - sinvolle Entwicklung oder Überregulierung?

  • Hans-Rainer van den Berg, van den Berg
  • Horst Hacheneier, ING-DiBa
  • Monika Holdenrieder, Weltbild
  • Matthias Hönisch, BVR
  • Moderation: Dr. Ernst Stahl, ibi research an der Universität Regensburg

12:15 Uhr Mittagessen: Gelegenheit zum Networking

13:15 Uhr: Instant Payments aus Unternehmenssicht - Herausforderungen und Chancen
Monika Holdenrieder, Weltbild

13:45 Uhr: Instant Payments aus Sicht einer Bank - Entwicklungen zwischen Kundenbedarf, Wirtschaftlichkeit und Regulierung
Horst Hacheneier, ING DiBa

14:15 Uhr: Instant Payments - Technische Umsetzungsideen
Thomas Egner, Eur Banking Association (EBA) (angefragt)

14:45 Uhr Kaffeepause: Gelegenheit zum Networking

15:15 Uhr: Vorbereitungsstand und Perspektive aus Sicht der Banken
Matthias Hönisch, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)

15:45 Uhr: Regulatorische Herausforderungen bei Instant Payments
Dr. Matthias Terlau, Osborne Clarke

16:15 Uhr: Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

ca. 16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Der Veranstaltungsort ist das Mövenpick Hotel Frankfurt City, Den Haager Straße 5, 60327 Frankfurt.

Die Teilnahmegebühr beträgt bei einer Anmeldung bis zum 03.06.2016 nur 249,00 Euro, anschließend 299,00 Euro. Für Mitarbeiter von ibi-Partnerunternehmen ist die Teilnahme für eine Person kostenfrei. Jede weitere Person kostet nur 249,00 Euro. Die Gebühr für Mitglieder der Fachgruppe if der Gesellschaft für Informatik beträgt 219,00 Euro. Alle Preise verstehen sich zzgl. USt. 

>> Online-Anmeldung

>> Flyer