ibi-Forum "Industrie 4.0 und Finanzierung" am 19. Februar in Regensburg

Veröffentlicht am 17.12.2019

Intelligente und digital vernetzte Systeme sind Grundlage für die Entwicklung von Industrie 4.0. Für den Produktionsstandort Deutschland wird Industrie 4.0 eine der zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre sein. Die damit einhergehende Digitalisierung, die damit verbundene Verfügbarkeit einer neuen Fülle an Daten und die sich verändernden Nutzungsgewohnheiten fordern sowohl Industrieunternehmen als auch Finanzdienstleister gleichermaßen heraus.

Das ibi-Forum "Industrie 4.0 und Finanzierung" am 19. Februar in Regensburg beleuchtet Handlungsoptionen und Lösungsansätze zur engeren Verzahnung von Industrie 4.0 und Finanzdienstleistung sowie die daraus resultierenden Chancen, Risiken und Potenziale für beide Seiten. Ziel des Forums ist ein vielfältiger und tiefgreifender Ideen- und Erfahrungsaustausch.

Das Tagesprogramm:

  • 09:30 Uhr Begrüßung
  • 09:45 Uhr: Industry meets Finance
    Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, Aufsichtsrat, ibi research
  • 10:15 Uhr: Anforderungen an Finanzdienstleistungen in einer Welt 4.0 – ein Erfahrungsbericht
    Dr. Marcus Niggl, Leiter Personal und Thomas Straub, Leiter Firmenkunden, Sparkasse Regensburg
  • 11:15 Uhr: Industrie 4.0-Readiness: Die Industrie-4.0-Ansätze der Unternehmen
    N. N., VDMA (angefragt)
  • 12:00 Uhr: Neue Wege im Plattform-Banking
    Vanessa Vouilléme, Business Analyst, knowis
  • 13:45 Uhr Digital Factory
    Tania Bose, Geschäftsführerin, Von Erdling (angefragt)
  • 14:30 Uhr Digitale Lagerhaltung, IoT-Anbindung und Cloud-Services im Umfeld von Industrie 4.0
    Roger Faust, Geschäftsführer, Heavy Data
  • 15:30 Uhr IoT-basiertes Prozessmanagement – mobile Benutzerführung in der digitalen Fabrik
    Prof. Dr. Stefan Schönig, Universität Regensburg
  • 16:15 Uhr Diskussionsrunde Industrie 4.0 – Anforderungen an die Finanzdienstleistung?
    Teilnehmer: Referenten des Tages im Austausch mit dem Auditorium
  • 17:00 Uhr Fazit der Veranstaltung und Ausblick
    Dr. Anja Peters, Geschäftsführerin, ibi research
  • 17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort: ibi research an der Universität Regensburg GmbH, Galgenbergstr. 25, 93053 Regensburg 

Die Teilnahmegebühr beträgt 445,00 Euro. ibi-Partnerunternehmen zahlen 345,00 Euro. Alle Preise verstehen sich zzgl. USt.