Webinar „Mystery-Shopping bei Banken: alles digital oder was?" am 13. August 2020

Veröffentlicht am 27.07.2020

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig es ist, Dinge digital erledigen zu können. Banking von zu Hause aus ist seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts möglich. Doch wie ist es heute um die Digitalisierung im Banking bestellt? Zur Beantwortung dieser Frage sind verschiedene Sichten einzunehmen, z. B. die auf das „Schaufenster“ Web-Präsenz oder die auf die tatsächlichen Reise, die der Kunde beim Abschluss eines Produkts erlebt.

ibi research evaluiert seit vielen Jahren die Webseiten von Banken und Sparkassen. Dabei wird ersichtlich, dass viele Herausforderungen im Laufe der Jahre sehr erfolgreich umgesetzt werden konnten. Bei der Betrachtung einer kompletten Prozess-Strecke, z. B. zur Eröffnung eines Girokontos, zeigen sich jedoch nach wie vor (deutliche) Lücken in der Digitalisierung.

Die plenum AG hat zu dieser Problematik eine interessante Studie durchgeführt: 22 Anbieter aus allen Bankengruppen und in verschiedenen Größenordnungen wurden dabei untersucht. Unterschiedliche Probanden haben Online-Girokonten eröffnet und parallel analysiert, inwieweit der Abschluss-Prozess für dieses Produkt als digitalisiert angesehen werden kann.

In unserem aktuellen Webinar am 13. August von 16:00 - ca. 17:15 Uhr werden die Ergebnisse dieser Studie vorgestellt, diskutieren Sie mit uns resultierende Fragestellungen und Handlungsoptionen!

Referenten:

  • Stephan Schmid, Managing Partner, plenum AG
  • Volker Haaks, Studienleiter, plenum AG
  • Martina Becker, Senior Consultant, plenum AG

Moderation:

  • Dr. Anja Peters, Geschäftsführerin, ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei, es ist jedoch eine Registrierung erforderlich. Die Teilnahme ist per Webbrowser möglich, für das beste Nutzungserlebnis empfehlen wir allerdings den kostenlosen Download des Zoom-Client

>> Zur kostenlosen Registrierung

>> Übersicht unserer kostenlosen Webinare