Digital Commerce Research Network (DCRN)

Das Digital Commerce Research Network (DCRN) verfolgt das Ziel, Händler, Hersteller und Dienstleister aus dem Handelsumfeld zusammenzubringen, gemeinsam mit Wissenschaft und Forschung Lösungen rund um die Chancen und Risiken der digitalen Transformation im Handel zu erarbeiten, neue Technologien und Entwicklungen zu bewerten und somit allen Akteuren in der Handelsbranche fundierte Entscheidungsgrundlagen zu bieten.

ibi research an der Universität Regensburg, als Initiator und Träger des DCRN, ist seit über 15 Jahren eine der ersten Adressen in Deutschland rund um die Digitalisierung in der Handelsbranche. Das Spektrum der Forschungsfelder reicht dabei von der Strategieentwicklung bis zur Implementierung innovativer Technologien. Das bisher im Projekt „E-Commerce-Leitfaden“ aufgebaute Know-how, die fundierten Marktanalysen, die Praxiserfahrungen sowie das umfangreiche nationale und internationale Netzwerk bilden eine ideale Ausgangbasis für das DCRN. Die beiden Kernbestandteile des Netzwerks sind die Marktforschung und das Networking.

Neben Marktanalysen bietet das DCRN seinen Mitgliedern exzellente Networking-Möglichkeiten, unter anderem einen Zugang zu hochkarätigen Branchenevents des ibi und die Platzierung der Mitgliedsunternehmen in einem hoch innovativen Umfeld. Daneben nimmt sich das Netzwerk durch die Veröffentlichung von Vakanzen im universitären Umfeld auch der ständig wachsenden Herausforderung des Recruitings im Kontext der Digitalisierung an.

Das DCRN wird jährlich eine Studie zur Zukunft des Handels durchführen und in dieser aktuelle Marktentwicklungen sowie Trends analysieren.

Wie sich Händler, Hersteller und Dienstleister sowie auch Interessensvertreter wie Kammern und Verbände beteiligen können erfahren Sie hier: DCRN-Konzept

Aktuelle Partner des Digital Commerce Research Networks:

Informationen | Fragen | Kontakt
Dr. Ernst Stahl
0941/943-1923
Ernst.Stahl@ibi.de
Informationen | Fragen | Kontakt
Manuela Paul
0941/943-1922
Manuela.Paul@ibi.de