Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel 2021

Hintergrund und Zielsetzung

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend die Entwicklung des Einzelhandels. Corona dient hierbei als „Brandbeschleuniger“ und zeigt häufig auf schmerzliche Art und Weise analogen Unternehmen auf, dass Digitalisierung nicht mehr nur eine Chance, sondern vielmehr eine Notwendigkeit darstellt. Große Handelsunternehmen verfügen bei der Digitalisierung meist über die entsprechenden Ressourcen, um diesem Wandel erfolgreich zu begegnen. Demgegenüber haben kleine und mittelständische Handelsunternehmen vielmals Schwierigkeiten, ganzheitlich Digitalisierungsstrategien voranzutreiben.

In Bayern sind dennoch bereits zahlreiche kleine und mittlere Einzelhändler zu finden, die erfolgreich digitalen Einzelhandel – im Ladengeschäft sowie online – betreiben. Dies zeigten nicht zuletzt die „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel 2020“. Diese Unternehmen haben sich erfolgreich den Herausforderungen gestellt und digitalisieren so fortwährend ihre – interne wie externe – Wertschöpfungskette. Die Digitalisierungsprojekte dieser Unternehmen können für andere Handelsunternehmen inspirierend sein und der Formulierung eigener Digitalisierungsstrategien dienen.

Aus diesem Grund wurden auch im Jahr 2021 im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zusammen mit der DATEV eG die „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel“ gesucht. Kleine und mittelständische Einzelhändler, die bereits erfolgreich Digitalisierung leben und einen Vorbildcharakter für andere Händler besitzen, konnten sich unter digitale-champions.bayern bewerben.

Das Projektziel besteht darin, eine tiefgreifende Orientierungshilfe für andere kleine und mittlere Handelsunternehmen zu bieten, die ebenfalls Prozesse im Unternehmen digitalisieren möchten. Hierfür wurde, neben der Ausgangssituation der digitalen Handelsunternehmen, das Vorgehen sowie die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten umfassend analysiert. Auch konkrete Praxistipps der „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel“ und eine abschließende Zusammenfassung der Erfolgsfaktoren dieser digitalen Profis sind ein wesentlicher Bestandteil des Projekts.

Projektverlauf und Ergebnis

  1. Ausschreibung & Bewerbung
    Zunächst wurde der Wettbewerb zentral sowie über die Multiplikatoren (IHKs, HBE, DATEV) ausgeschrieben. Potentielle Einzelhändlerinnen und Einzelhändler konnten sich direkt auf der Homepage bewerben oder wurden von den Multiplikatoren vorgeschlagen.
  2. Auswahl und Interviews
    Die potentiellen Champions wurden entsprechend der formalen und inhaltlichen Kriterien geprüft. Für die Auswahl der „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel 2021“ wurde erstmals eine Jury etabliert, die nach qualitativen Kriterien die „Digitalen Champions“ auswählte. Die Gewinner wurden im Anschluss im Oktober und November 2021 vor Ort in den Unternehmen interviewt.
  3. Publikation und weitere Veröffentlichungen
    Die Interviews wurden im Rahmen einer Publikation aufbereitet und vom Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie veröffentlicht (https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/publikationen/pdf/2022-02-04_Digitale-Champions_-barrierefrei.pdf). Außerdem wurde eine Podcast-Serie mit den „Digitalen Champions 2021“ initiiert und über die Projektseite veröffentlicht. Neben der Pressearbeit erfolgt zudem (je nach Corona-Lage) im März 2022 eine Urkundenübergabe im Bayerischen Staatsministerium.

Projektpartner und Förderer

Mit freundlicher Unterstützung


Informationen | Fragen | Kontakt