Innovative Finanzdienstleistungen für den Mittelstand

Analyse des Status quo und der zukünftigen Entwicklung

Die Digitalisierung stellt gegenwärtig sowohl eine große Chance als auch eine große Herausforderung für die Finanzbranche dar. Innovative Finanzdienstleistungen, wie beispielsweise vollständig digitalisierte und medienbruchfreie Kreditprozesse oder automatisierte Anlageberatungen, sind bereits heute in breiter Vielfalt für Privatkunden im Einsatz. Auch im Firmenkundenbereich entwickelt sich die Angebotspalette entsprechend, jedoch scheint diese aktuell, bezüglich ihrer Vielfalt, noch deutlich unter der des Retail-Bankings zu rangieren.

Zudem revolutionieren digitale Finanzdienstleister den Markt. FinTechs und BigTechs bieten neue Services an und haben im Gegensatz zu den traditionellen Banken gezielt mittelständische Firmen im Fokus ihres Geschäftsmodells.

Ziel dieses Reports ist es, einen Überblick über den heutigen und zukünftigen Stand von innovativen Finanzdienstleistungen für den Mittelstand zu geben. Es werden die Bedürfnisse des Mittelstands und die Angebote der Finanzdienstleister zum heutigen Zeitpunkt untersucht und erläutert.

Zudem werden Nachforschungen zur künftigen Entwicklung angestellt. Es werden nicht nur die Produkte und Dienstleistungen traditioneller Kreditinstitute untersucht und analysiert, sondern auch die der neuen Wettbewerber im Finanzmarkt, wie beispielsweise der FinTechs oder BigTechs.

Für den vorliegenden Research Report wurden die Finanzdienstleistungen in die vier Kategorien Zahlungsverkehr, Anlage, Finanzierung sowie sonstige Finanzdienstleistungen aufgeteilt um eine anschauliche Übersicht der wichtigsten Kernbereiche zu ermöglichen.

Titelbild der Studie Innovative Finanzdienstleistungen für den Mittelstand
Innovative Finanzdienstleistungen für den Mittelstand
Natalie Zerr, Dr. Anja Peters, Stephan Weber 38 Seiten, Dezember 2019 ISBN: 978-3-945451-71-7