Bundestagsabgeordneter Peter Aumer besucht Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel in Regensburg

Veröffentlicht am 10.12.2019

Um sich über die Arbeit des neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel zu informieren, besuchte Peter Aumer, MdB, die Hauptgeschäftsstelle in Regensburg, die bei ibi research an der Universität Regensburg angesiedelt ist. Gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann diskutierte er die aktuelle Lage des Handels in Deutschland und der Region Regensburg.

Wo wird sich der Handel am meisten verändern? Diese Frage stand im Mittelpunkt des rund zweistündigen Gesprächs zwischen Dr. Georg Wittmann und Bundestagsabgeordneten Peter Aumer in der Hauptgeschäftsstelle des Kompetenzzentrums Handel. ibi research an der Universität Regensburg ist Teil der Geschäftsführung und stellt die Hauptgeschäftsstelle des Zentrums. Nach einem Blick auf die Entstehungsgeschichte des seit 1. Juli vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Kompetenzzentrums und der Vorstellung des Leistungsspektrums, setzten sich die Gesprächspartner intensiv mit aktuellen Trends und Entwicklungen im deutschen Handel auseinander. Künstliche Intelligenz, der Einsatz von Robotern in Supermärkten und Plattformökonomie sind nur drei der Stichworte, die intensiv thematisiert wurden. „Technologische Spitzen gehören ebenso zu unseren Inhalten wie auch die Grundlagen der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Branche“, so Wittmann über die Arbeit des Kompetenzzentrums Handel. „Wir möchten Händlern zeigen, wie sie in dieser sich verändernden Welt mitspielen und wettbewerbsfähig bleiben können.“

Dass sowohl Groß- als auch Einzelhandel vor großen Herausforderungen stehen, darüber waren sich Aumer und Wittmann einig. „Deswegen richten sich die Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel auch an mittelständische Unternehmen aus beiden Bereichen“, stellt Wittmann klar.

Aumer hebt zusätzlich die Bedeutung des Kompetenzzentrums Handel für die Region Regensburg hervor: „Das Kompetenzzentrum Handel mit Hauptgeschäftsstelle in Regensburg steht stellvertretend für die Stärke unserer Region in Wirtschaft, Wissenschaft und Knowhow. Die fundierte Unterstützung des Mittelstands in Sachen Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle und moderner Handel eröffnet eine Vielzahl an Chancen. Unsere Region kann stolz sein auf diese Hidden Champions, die maßgeblich zu unserer wirtschaftlichen Stärke und unserem Wohlstand beitragen. Mir ist es wichtig, durch meine Arbeit in Berlin, weiterhin gezielte Fördermöglichkeiten wie die für das Kompetenzzentrum zu schaffen und für günstige Rahmenbedingungen unserer einheimischen Wirtschaft zu sorgen."

Alle Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel sind kostenlos deutschlandweit verfügbar. Das Portfolio umfasst neben Veranstaltungen, Workshops und Unternehmenssprechstunden auch Infomaterialien, die über die Internetpräsenz abgerufen werden können.

Peter Aumer zu Besuch in der Hauptgeschäftsstelle des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel