ibi banking news

Mit dem Newsletter ibi banking news erhalten Sie aktuelle Meldungen aus dem Privatkundengeschäft von Banken und Sparkassen, aus finanzdienstleistungsnahen Unternehmen sowie relevante Neuigkeiten von FinTechs.

Checkliste Digitalisierung in Zeiten von Corona veröffentlicht
ibi research, 03.06.2020

ibi research hat im Rahmen des Förderprojekts "Bayern hilft seinen Händlern" (www.soforthilfe-handel.bayern) eine Checkliste zur Digitalisierung und zum Einstieg in den E-Commerce veröffentlicht. Die Checkliste will unter Berücksichtigung der Corona-Situation Ansatzpunkte für die Themenfelder Digitalisierung und E-Commerce liefern.

Wie die Coronakrise Banken in Bedrängnis bringt
Handelsblatt, 28.05.2020

Auf der virtuellen Hauptversammlung der Deutschen Bank Mitte Mai verkündete Christian Sewing, der Vorstandschef des größten heimischen Geldhauses, die Bank habe sich in einer nie da gewesenen Situation bislang sehr gut geschlagen. Der Börsenkurs scheint ihm recht zu geben. Trotz Coronakrise gewann die Aktie der Deutschen Bank im zurückliegenden Monat um mehr als ein Viertel an Wert. Aber Sewing weiß auch, dass die Banken erst am Anfang der Krise stehen. Deshalb will er die Deutsche Bank sturmfest machen, weil im Moment noch niemand seriös prognostizieren könne, welche Zweit- und Drittrundeneffekte die Pandemie auslösen werde.

Wer sind die GAFAs im Corporate Banking?
Payment&Banking, 17.06.2020

Immer wieder werden im Retail Banking die sogenannten GAFAs also Google, Apple, Facebook und Amazon als die möglichen neuen Player im Banking und Payment angeführt. Ihre digitale Macht und die immer wieder beschriebene Alltagsrelevanz sowie die strenge Kundenbedürfnisbefriedigung scheint sie zu nahezu allem zu befähigen. Aber wie sieht es im Corporate Banking aus? Welche Systeme und Tools sind hier vergleichbar mit denen der GAFAs aus der Retail-Welt? Sind die SAPs, Oracles, Kyribas und Salesforces die GAFA der Corporate Welt?

Kontaktloses Bezahlen wird zur neuen Normalität
Mastercard, 28.05.2020

Während der Corona-Pandemie zahlte mehr als jeder vierte Deutsche (27 Prozent) häufiger kontaktlos. Auch nach der Pandemie möchte mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) weiter kontaktlos bezahlen. Für 49 Prozent ist das kontaktlose Bezahlen sogar die bevorzugte Wahl beim Einkaufen im Laden geworden. Dabei wird im Lebensmittelgeschäft (88 Prozent) am häufigsten kontaktlos bezahlt, gefolgt von anderen Einzelhandelsgeschäften (51 Prozent) und Apotheken (36 Prozent).

Sponsored Content
Bundesbank-Projektionen: Deutsche Wirtschaft erholt sich nach tiefer Rezession wieder
Bundesbank, 05.06.2020

Nach einer tiefen Rezession in der ersten Jahreshälfte dürfte sich die deutsche Wirtschaft wieder erholen. Den aktuellen Bundesbank-Projektionen zufolge schrumpft die Wirtschaftsleistung 2020 zwar um 7 Prozent, 2021 und 2022 könnte das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) aber wieder um 3 Prozent bzw. 4 Prozent zulegen. „Die Staatsfinanzen leisten einen erheblichen Stabilisierungsbeitrag", sagte Bundesbankpräsident Jens Weidmann im Hinblick auf die fiskalischen Hilfspakete und automatischen Stabilisatoren.

Corona bringt Versicherungsvertrieb voran
Frankfurter Allgemeine, 17.06.2020

In der Corona-Krise waren die Herausforderungen des Marktführers Allianz und vom jungen digitalen Versicherer One ganz ähnlich. In einer Zeit, in der sich Kundenkontakte verboten, mussten beide ihr Vertriebsmodell aufrechterhalten und Kunden, die voll ausgelastet waren, ihr Leben zwischen Kurzarbeit oder Homeoffice, Kinderbetreuung und Kontaktsperre unter angespannten sozialen Bedingungen, hinzubekommen. Beide haben im Vertrieb Federn gelassen, aber beide betonen, dass diese Zeit sie stärker für die Zukunft gemacht habe.

Die Revolution der Geldanlage doch welche Anbieterprofitieren?
Finanz-Szene, 17.06.2020

Über Jahre und Jahrzehnte folgte das Anlageverhalten hiesiger Retailkunden einer einfachen Regel: Aktien wurden gescheut. Dann jedoch kam der Corona-Crash. Und plötzlich häufen sich die Indizien, dass womöglich ein Umdenken beginnt. Es begann im März mit den Kapazitätsproblemen bei den Identifizierungs-Fintechs. Der mutmaßliche Grund: ein Boom bei Depoteröffnungen. Mitte April folgte das 40-Mio.-Euro-Funding für den Fintech-Broker Trade Republic, bevor Mitte Mai die Robo-Branche meldete, sie habe während der Corona-Wochen einen Nettozufluss verzeichnet. Seitdem? Geht gefühlt fast jede Woche ein weiterer Neobroker an den Markt.

European Banking Study 2020: Auswirkungen von COVID-19 auf europäische Banken
Banking Hub, 10.06.2020

Die aktuelle COVID-19-Pandemie und ihre ökonomischen Folgen werden oft mit der globalen Finanzkrise 2008-2009 verglichen. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass dieses Mal die Banken nicht die Ursache des Problems sind, sondern sie vielmehr ein wichtiger Bestandteil der ökonomischen Rettungsmannschaft sein können. Als Finanzierer der Realwirtschaft werden Banken aber sicherlich von den Folgen der Pandemie betroffen sein.

Sponsored Content
EuGH schwächt Verbraucher bei Kreditverträgen
Zeit Online, 04.06.2020

Dämpfer für Verbraucher, die im Fernabsatz etwa online oder telefonisch einen Kreditvertrag abgeschlossen haben und ihn später widerrufen: Der Europäische Gerichtshof hat einer deutschen Regelung widersprochen, wonach Kunden in diesem Fall Anrecht auf sogenannten Nutzungsersatz haben.

Mit der Bank per Du?
Der Bank Blog, 17.06.2020

Banken und Sparkassen gehen ganz überwiegend recht förmlich auf ihre Kunden zu. Allgemein gilt Siezen als Standard der Beziehung zwischen Bank und Kunde. Im Zuge eines neuen Markenauftritts möchte eine Sparda-Bank die Kommunikation mit ihren Kunden verändern und bietet ihnen das Du an.

So schlägt sich Check24 als Startup-Investor
Gründerszene, 02.06.2020

Zuletzt ist es ruhig um den Investment-Arm von Check24 geworden. Doch das verschwiegene Vergleichsportal sucht weiter nach Zukunftsfeldern. Beim Blick auf das Portfolio wird deutlich, dass Check24 bei den Plattform-Startups nach neuen Zukunftsfeldern für das eigene Vergleichsangebot sucht und nicht unbedingt nach dem nächsten Unicorn.  

o2 Banking startet mit comdirect in die Zukunft
comdirect, 27.05.2020

o2 und die comdirect bank AG kooperieren künftig bei o2 Banking. Gemeinsam werden die Partner das mobile Banking-Angebot für ihre Kunden umfassend modernisieren. o2 Banking Kunden ein vollwertiges Banking-Angebot bei der comdirect bank AG eröffnen.

Corona-Kurzstudie: Jedem zehnten Händler droht eine mögliche Insolvenz
ibi research, 09.06.2020

Im Rahmen des Digital Commerce Research Network (DCRN) hat ibi research eine Händlerumfrage veröffentlicht: Bei der Umfrage gaben 11 Prozent der Händler bei der Frage „wie wirkt sich die Corona-Krise auf Ihr Geschäft (online/stationär) aus?“ eine (drohende) Insolvenz an.

Sponsored Content

Hinweis zum Sponsoring der ibi banking news: Die Sponsoren nehmen keinerlei Einfluss auf die Auswahl und die Platzierung der enthaltenen Nachrichten der ibi banking news. Für den Inhalt der jeweiligen Anzeige bzw. für Inhalte weiterführender Links übernimmt ibi research zudem keinerlei Haftung.

Informationen | Fragen | Kontakt