E-Commerce-Newsletter

Der E-Commerce-Newsletter berichtet zweiwöchentlich über aktuelle Ereignisse rund um die Themen Online-Handel, Payment, Web-Controlling, Logistik und mehr.

Tipp: Auftaktveranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel am 28.10. in Regensburg
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel, 16.10.2019

Ist die Digitalisierung Fluch oder Segen für den Handel? Unstrittig ist, dass kleine und mittlere Unternehmen durch Online-Shopping, neue Geschäftsmodelle und verändertes Kundenverhalten vor Herausforderungen stehen – und diese gilt es zu meistern! Dafür hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine kostenlose und unabhängige Anlaufstelle geschaffen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel steht kleinen und mittleren Unternehmen bei Fragen rund um Digitalisierung zur Seite. Lernen Sie das Kompetenzzentrum Handel und seine Angebote bei der Eröffnung am 28.10. in Regensburg kennen.

Online-Handel legt im 3. Quartal 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu
bevh, 07.10.2019

Die aktuellen Zahlen für das 3. Quartal 2019 der großen Verbraucherstudie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) zeigen weiterhin ein starkes Wachstum des Interaktiven Handels. Als starker Wachstumstreiber des Handels insgesamt legt der Online-Handel für das 3. Quartal 2019 mit einem Plus um 12,3 Prozent noch stärker als im entsprechenden Vorjahresquartal zu. Kumuliert erhöhte sich der E-Commerce-Umsatz seit Jahresbeginn im Vergleich mit den ersten neun Monaten 2018 um 11,6 Prozent.

BGH soll Gebührenstreit um Paypal und Sofortüberweisung klären
Heise, 10.10.2019

Der Streit über die Rechtmäßigkeit von Gebühren für Paypal-Zahlungen und Sofortüberweisungen wird aller Voraussicht nach erst vom Bundesgerichtshof (BGH) endgültig geklärt werden. Das Oberlandesgericht München (OLG) erklärte es am Donnerstag zwar für rechtmäßig, wenn Unternehmen im Online-Handel von ihren Endkunden Gebühren für diese beiden Zahlungsarten verlangen. Auf Wunsch der unterlegenen Wettbewerbszentrale ließen die Münchner Richter aber die Revision zu, um eine höchstrichterliche Klärung in Karlsruhe zu ermöglichen.

Opt-in-Pflicht für Cookies – was Online-Händler jetzt wissen müssen
shopbetreiber-blog.de, 09.10.2019

Der Europäische Gerichtshof hat am 01.10.2019 entschieden, dass für das Setzen von Cookies die aktive Einwilligung des Nutzers erforderlich ist. Das Urteil hat eine bedeutende Signalwirkung für die zukünftige Ausgestaltung des Einsatzes von Cookies und anderen Tools, die nicht unbedingt für den Betrieb des Online-Auftrittes erforderlich sind. Gleichwohl ändert sich kurzfristig wenig an der bisherigen Rechtslage, da nun zunächst wieder der BGH bzw. der deutsche Gesetzgeber am Zug sind.

Übergangsfrist für Umstellung von Registrierkassen
Haufe, 27.09.2019

Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen (Kassengesetz) wurden die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kassenführung verschärft. Ab 1.1.2020 müssen alle Registrierkassen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung geschützt werden. Allerdings informiert das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat aktuell darüber, dass eben diese Einrichtung bis zum Beginn des neuen Jahres voraussichtlich noch nicht flächendeckend am Markt verfügbar sein wird. Die Finanzverwaltung hat sich nun mit einem Beschluss auf Bund-Länder-Ebene auf eine zeitlich befristete Nichtbeanstandungsregelung bis 30.9.2020 verständigt.

7,5 Millionen Online-Artikel landen jährlich im Müll
FAZ, 09.10.2019

Online-Händler in Deutschland haben allein im vergangenen Jahr 7,5 Millionen zurückgeschickte Artikel entsorgt, obwohl sie diese hätten spenden oder wiederverwerten können. Das entspricht 40 Prozent der weggeworfenen Retouren, wie Wirtschaftswissenschaftler der Universität Bamberg ermittelten. Es sei „eine unnötige Verschwendung“, kritisierte Björn Asdecker, Leiter der Forschungsgruppe.

Amazon Marketplace: Laut Studie 25.000 Verkäufer mit Millionenumsatz
t3n, 15.10.2019

3.300 neue Verkäufer kommen täglich bei Amazon Marketplace dazu. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der US-E-Commerce-Analytics-Plattform Marketplace Pulse gibt es aktuell rund 2,8 Millionen aktive Verkäufer, die auf der Plattform Handel treiben. Danach kommen rein rechnerisch jede Stunde im Schnitt 138 neue Verkäufer beim Marketplace hinzu. Angestiegen sind auch die umsatzstarken Händler. Laut der Studie erzielten 2018 200.000 Händler mehr als 100.000 US-Dollar Jahresumsatz und immerhin 25.000 Verkäufer sollen mehr als eine Million Dollar alleine über den Marketplace umsetzen.

Kein Wachstum im E-Book-Markt
Bitkom, 10.10.2019

Das digitale Bücherregal ist bei vielen Bundesbürgern beliebt, findet aber kaum neue Nutzer. Jeder Vierte (26 Prozent) greift hierzulande zum E-Book. Damit bleibt der Anteil der E-Book-Leser auf dem Niveau der Vorjahre. Bereits im Jahr 2014 waren es 24 Prozent. Gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bundesbürgern (79 Prozent) zumindest hin und wieder. Jeder Sechste (17 Prozent) liest weder gedruckte Bücher noch E-Books. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Wie Algorithmen Diskriminierung Vorschub leisten
ONEtoONE, 14.10.2019

Nicht nur Unternehmen, auch staatliche Institutionen setzen verstärkt auf automatisierte Entscheidungen durch algorithmenbasierte Systeme. Ihre Effizienz spart Zeit und Geld – birgt jedoch vielfältige Gefahren der Benachteiligung einzelner Menschen und ganzer Bevölkerungsgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt vorgestellte Studie der Technikfolgenabschätzung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Kaufmann/-frau im E-Commerce: Zweite Runde eröffnet
Internet World Business, 13.10.2019

Seit dem 1. August 2018 gibt es den neuen Ausbildungsberuf „Kaufmann/-kauffrau im E-Commerce“. Dieser soll dem Handel Nachwuchs mit digitalem Know-how zuspielen – und zwar passend zugeschnitten auf die eigenen Bedürfnisse. Zum Launch des neuen Ausbildungsangebots entschieden sich 1.284 Schulabsolventen für diesen Jobeinstieg - ohne genau zu wissen, was sie eigentlich erwartet. Denn nicht selten standen die Lehrinhalte noch gar nicht fest, als die Tinte unter den Vertrag gesetzt wurde. Nun startet das zweite Ausbildungsjahr.

Abschied vom Papier: Deutschlands Mittelstand wird digitaler
Bitkom, 14.10.2019

Rechnungen werden digitalisiert, Akten elektronisch archiviert, Teams arbeiten an Dokumenten von unterschiedlichen Standorten aus zusammen: Das digitale Büro erobert den Mittelstand. Schon fast jedes zweite Unternehmen (47 Prozent) setzt nicht mehr nur auf Papier, sondern organisiert und verwaltet seine Dokumente digital. Gegenüber 2017 ist das ein deutlicher Anstieg. Das hat die repräsentative Studie „Digital Office im Mittelstand 2019“ von Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 613 Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeitern ergeben.

HDE-Konsumbarometer: Privater Konsum stützt schwächelnde Gesamtwirtschaft
HDE, 07.10.2019

Auch im Oktober verharrt das HDE-Konsumbarometer auf einem weitgehend unveränderten Niveau. Das HDE-Konsumbarometer sinkt im Vergleich zum Vormonat leicht und erreicht nahezu den gleichen Wert wie im August des laufenden Jahres. Im Vorjahresvergleich hat der Wert minimal nachgegeben. Die Verbraucherstimmung ist damit seit einer deutlichen Eintrübung im Mai 2019 stabil. Die Stimmungslage der Verbraucher ist zwar weit von der Hochstimmung vergangener Jahre entfernt, mit einem Einbruch des privaten Konsums ist aber auch in den kommenden Monaten nicht zu rechnen.

Informationen | Fragen | Kontakt
Holger Seidenschwarz
Informationen | Fragen | Kontakt
Sabine Pur
0941/943-1894
Sabine.Pur@ibi.de