E-Commerce-Newsletter

Der E-Commerce-Newsletter berichtet zweiwöchentlich über aktuelle Ereignisse rund um die Themen Online-Handel, Payment, Web-Controlling, Logistik und mehr.

Urteil zum Facebook-Like-Button: Was müssen Website-Betreiber jetzt beachten?
t3n, 06.08.2019

Selten waren sich die Medien so uneins wie nach dieser Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zum Thema Facebook-Like-Button: Braucht man nun eine Einwilligung für die Verwendung der beliebten Funktion oder nicht? Die richtige Antwort ist jedoch komplizierter, als man denkt. Was das Urteil zukünftig für Website-Betreiber bedeutet, ist tatsächlich noch relativ unklar, denn nun gilt die DSGVO, zu der sich der EuGH nicht geäußert hat.

E-Commerce-Tag Regensburg am 17. Oktober: Wie sieht der (digitale) Handel der Zukunft aus?
ibi research, 07.08.2019

Gebündeltes Expertenwissen zu allen relevanten Themen, um zukünftig im Handel erfolgreich zu sein – das bietet der E-Commerce-Tag-Regensburg. Treffen Sie hier erfolgreiche Händler und E-Commerce-Experten und diskutieren Sie die Chancen und Risiken der Digitalisierung des Handels. Namhafte E-Commerce-Experten geben wertvolle Tipps und Tricks zu Themen wie Künstliche Intelligenz im Handel, SEO & SEA, Internationaler E-Commerce, Payment & Conversion Rate oder Cyber Crime im E-Commerce. Erfolgsgeschichten aus der E-Commerce-Praxis runden die Veranstaltung ab. Erstmalig zeigen Retail-Start-ups Innovationen für den Handel der Zukunft und diskutieren über den Handel 2030. Am Vortag findet unser E-Commerce-Seminar „Digitale Sichtbarkeit“ statt –– exklusiv für Händler, Gründer und Hersteller!

Studie: Verbraucher bevorzugen Passwörter statt biometrischer Verfahren
IT Finanzmagazin, 05.08.2019

Die starke Kundenauthentifizierung kommt, spätestens am 14. September. Deshalb werden auch biometrische Authentifizierungsverfahren in Zukunft eine größere Rolle spielen. Die meisten Verbraucher tun sich mit solchen Verfahren jedoch noch schwer, wie die aktuelle Studie „Lost in Transaction“ von Paysafe zeigt, sie wollen lieber bei Passwörtern bleiben. 61 Prozent der deutschen Verbraucher äußern die Sorge, dass durch den Einsatz von Biometrie bei Bezahlvorgängen Identitätsdiebstähle stark ansteigen könnten. Unter den weltweit Befragten sind nur 56 Prozent dieser Meinung.

Wie sich ein Frankfurter Shop gegen Reseller wehrt
Solo Skatemag, 31.07.2019

Sneakerhersteller verknappen das Angebot künstlich, um Hype zu generieren. Viele, die die Ware unbedingt haben möchten, benutzen deshalb Bots, um innerhalb von Millisekunden zu ordern und schneller zu sein als der Rest. Aber auch Reseller, die einfach nur durch Weiterverkauf Kohle mit dem Produkt machen wollen, anstatt es selbst zu tragen, setzen sie ein, schöpfen die Produkte ab und treiben die Preise hoch. Beim „Drop“ des neuen Nike SB x Parra Schuhs hat Martin Schreiber vom Bonkers in Frankfurt sein ganz eigene Strategie entwickelt, um dem entgegen zu wirken.

Sie sind gefragt: Wie gut sind Sie auf die starke Kundenauthentifizierung vorbereitet?
ibi research, 07.08.2019

Ab 14. September wird beim Bezahlen, unter anderem von Online-Einkäufen, die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA) verpflichtend. Die neuen Vorschriften sollen Kunden vor Betrug schützen und das Bezahlen im Internet sicherer machen. Um einen möglichst reibungslosen Übergang sicherzustellen, sollten sich Online-Händler bereits jetzt mit den notwendigen Anpassungen beschäftigen. Wie der Status quo bei der Umsetzung aussieht und was Online-Händler bei diesem Thema bewegt, möchten wir in einer aktuellen Umfrage herausfinden.

Online-Handel: Die Vorbereitungen für Weihnachten beginnen
Internet World Business, 04.08.2019

Wer im Weihnachtsgeschäft punkten will, startet am besten früh mit den Vorbereitungen. Denn bald kommen die ersten Geschenkbestellungen und bis dahin gibt es viel zu tun. Eine herausgehobene Rolle kam dabei in den letzten Jahren vermehrt dem Thema Logistik zu. Das im Zuge des Online-Booms steil zunehmende Paketaufkommen bringt die Logistikdienste während der Spitzen im Weihnachtsgeschäft an ihre Belastungsgrenzen. Wie groß der daraus resultierende Leidensdruck ist, variiert von Händler zu Händler erheblich, und vor allem die Größe des Anbieters spielt dabei eine wichtige Rolle.

Bezahldienste: Käuferschutzprogramme als Marketing-Instrument?
Internet World Business, 06.08.2019

Online-Shopping boomt. Doch die Krux mit Online-Käufen ist: Mal kommen sie nicht an, mal sind sie anders als beschrieben. Dann erstatten Zahlungsdienstleister wie Amazon Pay, Barzahlen, Klarna, PayPal oder Paydirekt unter Umständen das Geld zurück, wenn über sie bezahlt worden ist. „Solche Käuferschutzprogramme helfen Verbrauchern durchaus, doch der Schutz hat Lücken“, sagt Michael Sittig von der Stiftung Warentest. „Letztendlich sind diese Programme ein Marketing-Instrument der Anbieter.“

Amazon will in Europa verstärkt gegen Produktfälschungen vorgehen
Heise, 05.08.2019

Amazon hat auf seiner E-Commerce-Plattform mit massivem Betrug und der Verbreitung von Plagiaten zu kämpfen. Dagegen will das Unternehmen mit einem als „Project Zero“ bezeichneten Maßnahmenbündel vorgehen. Dabei lässt Amazon selbstentwickelte Algorithmen und Künstliche Intelligenz nach Fälschungen auf seiner Plattform suchen. Außerdem können Markenhersteller sich für das Projekt registrieren und dann selbst gegen Fälschungen ihrer Produkte vorgehen und verdächtige Angebote sperren lassen.

ibi Partnertag - Official Aftermovie veröffentlicht
ibi research, 06.08.2019

Beim alljährlich stattfindenden Partnertag erhielten die teilnehmenden Partner-Unternehmen Einblicke in aktuelle Projekte und Studien des Instituts sowie einen Ausblick auf künftige Herausforderungen in den Bereichen E-Commerce, Payment und Digital Banking. Den offiziellen Aftemovie zum Tag finden Sie hier.

Schnelles Internet: Deutschland schleicht weiter hinterher
t3n, 06.08.2019

Im Juni musste die Bundesregierung einräumen, dass sie das in der letzten Legislaturperiode gesetzte Ziel für den Ausbau des Breitbandinternets deutlich verfehlt hat. Neues Ziel ist jetzt, alle deutschen Haushalte bis 2025 mit einer Gigabit-Netzanbindung zu versorgen. Die verfehlten Ausbauziele wirken sich derweil auch auf die Position der Bundesrepublik im weltweiten Vergleich der Internetgeschwindigkeiten aus. Im aktuellen Speedtest-Ranking findet sich Deutschland nur auf Platz 33, knapp hinter Panama.

Neue Lücken in WLAN-Verschlüsselung WPA3 könnten WPA3.1 nötig machen
Heise, 06.08.2019

Im April hatten die beiden Sicherheitsforscher Mathy Vanhoef und Eyal Ronen ernste Sicherheitslücken in der Passwörtprüfung des neuen WLAN-Sicherheitsstandards WPA3 entdeckt und Dragonblood getauft. Vanhoef war mit der Entdeckung des KRACK-Angriffs auf WPA2 im Jahr 2017 überhaupt erst dafür verantwortlich gewesen, dass die Standardisierungsorganisation Wi-Fi Alliance den WPA3-Standard entwickelt hatte. Nun sieht es so aus, als könnten durch Vanhoef und Ronen neu veröffentlichte Dragonblood-Lücken dafür sorgen, dass ein WPA3.1 aus der Taufe gehoben werden muss. Diese neue Version des Sicherheits-Standards wäre nicht abwärtskompatibel zu WPA3.

Dash Buttons werden Ende August nutzlos
AmazonWatchBlog, 02.08.2019

Am 31. August 2019 wird den Dash-Buttons von Amazon endgültig der Saft abgedreht. Die kleinen Bestellknöpfe wurden erst 2015 vorgestellt, 2016 sollten sie dann auch das sekundenschnelle Nachbestellen von alltäglichen Produkten per Knopfdruck hierzulande ermöglichen. Nun werden diese allerdings weltweit zu Elektroschrott. Bereits im Februar dieses Jahres hat der Online-Händler den Verkauf der Dash Buttons weltweit gestoppt, bislang funktionierten diese allerdings noch wie gewohnt. Ende August ist damit dann auch Schluss.

Informationen | Fragen | Kontakt
Holger Seidenschwarz
Informationen | Fragen | Kontakt
Sabine Pur
0941/943-1894
Sabine.Pur@ibi.de