E-Commerce-Newsletter

Der E-Commerce-Newsletter berichtet zweiwöchentlich über aktuelle Ereignisse rund um die Themen Online-Handel, Payment, Web-Controlling, Logistik und mehr.

E-Commerce-Tage online: Aufzeichnungen verfügbar!
ibi research, 12.05.2021

Interessierten boten die knapp 30 Vorträge und Diskussionsrunden im Rahmen der E-Commerce-Tage online viel Input rund um die Digitalisierung des Handels. Wenn Sie die kostenlose Konferenz verpasst haben oder nur einen Beitrag nachhören wollen: Alle Vorträge sind als Aufzeichnung verfügbar! Sie müssen sich dazu nur einloggen bzw. kostenlos registrieren und haben sofort Zugang zu den Aufzeichnungen und der digitalen Goodiebag.

HDE-Online-Monitor 2021: Corona löst Wachstumsschub für Click & Collect und Online-Marktplätze aus
HDE, 10.05.2021

Die Corona-Pandemie mit wiederholten Geschäftsschließungen und Lockdowns hatte im vergangenen Jahr massive Auswirkungen auf das Verbraucherverhalten. Das machen aktuelle Daten aus dem HDE-Online-Monitor 2021 deutlich. Demnach gewann Click & Collect, also die Abholung online oder per Telefon vorbestellter Ware im Geschäft, immens an Bedeutung. Gleichzeitig erhöhten sich die Umsätze stationärer Händler aus dem Verkauf von Waren über Online-Marktplätze.

Giropay: Banken und Sparkassen bringen einheitlichen Bezahldienst voran
Heise, 08.05.2021

Banken und Sparkassen in Deutschland treiben die Vereinheitlichung ihrer Online-Bezahlverfahren voran. Von 10. Mai an werden die Institute Kunden und Handel schrittweise ein gebündeltes Bezahlangebot rund um das Girokonto anbieten. Die in der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) zusammengeschlossenen fünf großen Bankenverbände hatten im März angekündigt, ihre Online-Bezahlverfahren Paydirekt, Giropay und Kwitt unter der Marke Giropay zu verschmelzen. Öffentlich-rechtliche, genossenschaftliche und private Institute ziehen dabei an einem Strang. Ziel sei die Bündelung der Zahlungsangebote in der deutschen Kreditwirtschaft.

Wie Payment-Lösungen das Online-Shopping erleichtern
ibi research, 11.05.2021

Neue digitale Lösungen im Payment-Bereich, die dem Kunden den Online-Einkauf erleichtern, werden immer wichtiger. Welche Auswirkungen die starke Kundenauthentifizierung hat, welche Faktoren bei einem Payment Service Provider entscheidend sind und wie auch kleinere Online-Händler mit den großen Marktplatzanbietern mithalten können, hat uns E-Commerce-Experte Damir Leko von Concardis verraten.

Themennachmittag „Corona-Erste-Hilfe-Koffer für Einzelhändler“ am 19. Mai
Bayern hilft seinen Händlern, 12.05.2021

Die Corona-Pandemie stellt den Einzelhandel vor bisher nicht dagewesene Herausforderungen. Ladenschließungen, Hygienekonzepte, neue Vertriebswege, Kurzarbeit und Überbrückungshilfen prägen derzeit den Alltag. Zusätzlich rückt die Digitalisierung noch stärker in den Fokus. Wie kann ich online verkaufen? Wie halte ich Kontakt zu meinen Kund:innen? Wie überbrücke ich Verdienstausfälle und wo finde ich Unterstützung bei Digitalisierungsvorhaben? Darauf soll der Themennachmittag „Corona-Erste-Hilfe-Koffer“ am 19. Mai Antworten geben. An acht virtuellen Thementischen erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Themenkomplexen rund um die Digitalisierung des Einzelhandels und kurzfristig umsetzbaren Corona-Maßnahmen.

Grenzüberschreitender Handel: EU-Mehrwertsteuerreform und Preisauszeichnung
Shopbetreiber-Blog, 03.05.2021

Zum 1. Juli wird die sog. Fernverkaufsregelung als Teil des europäischen E-Commerce-Pakets umgesetzt und sieht weitreichende Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Handel vor. Die Umsatzsteuerreform wird zahlreiche Online-Händler betreffen und hat Auswirkungen sowohl auf die Preiskalkulation als auch auf die Darstellung der Preisangaben im Online-Shop. In diesem Beitrag werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, die bei Überschreiten der zukünftigen Lieferschwelle von 10.000 € für die gesamte EU in Betracht kommen.

Höhere Impfquote steigert die Konsumlaune
ONEtoONE, 11.05.2021

Rund ein Sechstel der deutschen Verbraucher (14 Prozent) plant höhere Ausgaben, sobald sich die Impfquote erhöht. Nur zehn Prozent wollen weniger ausgeben. Dies hat die Studie „Experience Disrupted: Is Covid-19 continuing to change customer behaviour?“ im Auftrag des Software-Konzerns SAS ermittelt. Marktforscher 3Gem hat dafür 2021 Verbraucher in der EMEA-Region befragt, darunter 1.000 aus Deutschland. Die Bereitschaft, mehr Geld auszugeben, geht mit einer anspruchsvollen Erwartungshaltung an die Customer Experience einher.

Warum die Refurbished-Sparte immer beliebter wird
etailment, 07.05.2021

Pressemeldungen darüber, wie viele Retouren von Online-Händlern vernichtet werden, haben einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Zu Recht, schließlich sind viele der zurückgesendeten Artikel gar nicht oder kaum benutzt. Retournierte Ware oder Ausstellungsmodelle sind aber nicht nur unter Umweltgesichtspunkten zu schade zum Wegwerfen, Händler verschenken damit auch Umsatz. Hier braucht es ein entschiedenes Umdenken, sagt Oliver Klinck, Geschäftsführer von Ebay Deutschland, in einem Gastbeitrag. Der Marktplatzbetreiber will die Hürden für den Kauf gebrauchter Elektronikartikel senken.

Online vs. offline: Die Deutschen holen sich Inspiration am liebsten im Netz
Internet World, 10.05.2021

Wie shoppen die Deutschen am liebsten? Eine aktuelle Studie von Bazaarvoice belegt, dass deutsche Verbraucher lieber im Netz als im Geschäft nach Produkten stöbern. Zwei Drittel der Befragten geben an, dass sie online auch häufiger auf neue Dinge stoßen als offline. Die größten Treiber für Online Shopping sind Bequemlichkeit (55 Prozent) und größere Auswahl (46 Prozent). Hinzu kommt noch die Möglichkeit, weitere Informationen zu Produkten und Bewertungen zu recherchieren. Fast drei Viertel der Deutschen (74 Prozent) sehen sich Bewertungen und Rezensionen anderer Käufer an, wenn sie ein neues Produkt entdeckt haben.

Rewe testet Einkaufen ohne Bezahlen an der Kasse
Heise, 06.05.2021

Die Supermarktkette Rewe testet ein System, bei dem die Kunden einkaufen können, ohne an der Kasse bezahlen zu müssen. Diese brauchen dafür eine Smartphone-App, mit der sie sich an einer speziellen Eingangsschranke anmelden, dann können sie alle gewünschten Produkte aus den Regalen nehmen, einpacken und schließlich einfach so aus dem Markt spazieren. Die Rechnung erscheint danach automatisch in der App. Die von Rewe eingesetzte Technik des Unternehmen Trigo Vision wird „Pick & Go“genannt. Sie wird zunächst in einem Markt in der Kölner Zeppelinstraße von Mitarbeitenden getestet. Bewähren sich System und Prozesse im Markt, soll es im kommenden Spätsommer dort für die Allgemeinheit losgehen.

Studie: Stationäre Händler profitieren von integrierten Online Shops
Zukunft des Einkaufens, 11.05.2021

Die mit dem Kauf verbundenen Hürden wie Versandkosten oder die Wegezeit zum Geschäft sind zentral für die individuelle Wahl der Einkaufsquelle. Bei der Entscheidung zwischen Online-Shop und lokalem Einzelhandel spielt auch die persönliche Beurteilung von Kaufsicherheit, Umweltschutzaspekten und Arbeitsbedingungen eine Rolle. Dies zeigt eine Untersuchung mittels mikroökonometrischer Modelle am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Recruiting-Interessierte aufgepasst: noch ein Slot freibeim ibi talent workshop am 17. Juni!
ibi research, 12.05.2021

Auch in Corona-Zeiten schließen sich Digitalisierung und persönliche Interaktion nicht aus. Ganz im Gegenteil: Digitalisierung mit dem „persönlichen Touch“ wird zum Differenzierungs- und Wettbewerbsfaktor, im Kundengeschäft genauso wie bei der Suche nach den besten Mitarbeitern von morgen. Wir möchten Ihnen mit unseren engen Kontakten zu den angehenden Akademiker:innen und unserem Verständnis für die Anforderungen der Praxis dabei helfen. Deshalb veranstalten wir am 17. Juni 2021 bereits zum zehnten Mal den ibi talent workshop. Wie bisher ist dies ein exklusives Recruiting-Event mit einer begrenzten Anzahl von nur vier Unternehmen und etwa 24 ausgewählten und digital affinen Studierenden aus der Wirtschaftsinformatik und den angrenzenden Gebieten. Ein Unternehmensslot ist noch frei! mailto:talentworkshop@ibi.de

CIBI Innovationstag „New Finance: Aufbruch nach der Krise“ am 29. Juni 2021: jetzt anmelden!
ibi research, 12.05.2021

Der Titel der 2021-er CIBI setzt ein klares Signal: Bei allen Risiken, die Corona in sich trägt, birgt die Krise für Finanzdienstleister konkrete Chancen und hohe Potentiale. Das gilt für alle Produkt- und Servicebereiche, von Finanzierungs- und Anlageprodukten der Banken über den Zahlungsverkehr bis hin zu Versicherungen. Und es gilt gleichermaßen für B2C und B2B. Was möglich ist und wie dies von heutigen und aufkommenden Technologien unterstützt wird, arbeitet die CIBI mit einer Vielzahl von Vorträgen aus Praxis und Akademia zielgenau heraus. Der CIBI Innovationstag 2021 findet rein virtuell statt.

Informationen | Fragen | Kontakt
Informationen | Fragen | Kontakt