Zahlungsverkehrs-Newsletter

Der Zahlungsverkehrs-Newsletter informiert vierzehntägig über aktuelle Trends im Zahlungsverkehrsmarkt.

Zahlungsverkehrs-Newsletter
18. CIBI Innovationstag am 21. März: „Digitalisierung 4.0 - Mensch und Maschine vernetzt im Dialog“
ibi research, 16.01.2019

Der CIBI Innovationstag am 21. März 2019 in München steht unter dem Motto „Digitalisierung 4.0 - Mensch und Maschine vernetzt im Dialog“ und will aus Anwendersicht erfolgreiche Umsetzungsbeispiele zeigen, Erfolgsfaktoren identifizieren, aber auch Lerneffekte aus Misserfolgen präsentieren. In der Digitalisierung der Finanzdienstleistung trennt sich die Spreu vom Weizen: Die Agilen treiben Plattform-Banking in Netzwerken, Künstliche Intelligenz am Front- und Backend sowie neue Produkte und Services voran. Das geschieht in spektakulären Bereichen wie Robo Advice und Video- oder Sprachbots genauso wie im Brot-und-Butter-Geschäft der Payments und ihrer Ökosysteme. Und es geschieht nicht nur im Privat-, sondern geradezu explosiv auch im Firmenkundengeschäft.

ibi-Seminar „Update Zahlungsverkehr“ am 31. Januar in Frankfurt
ibi research, 16.01.2019

Aktuell wird der Zahlungsverkehr stark durch Innovationen und regulatorische Themen getrieben. Instant Payments und die PSD2 können hier als regulatorische Beispiele dienen. Welche Auswirkungen haben diese Themen auf die verschiedenen Branchen? Welche Risiken und Chance bestehen? Wo gibt es auch ganz neue Geschäftsmodelle durch diese Entwicklungen? Das Seminar zeigt die aktuellen Entwicklungen im Zahlungsverkehr, gibt grundlegende Hintergrundinformationen über Instant Payments & PSD2 und stellt mögliche Reaktionsmuster sowie Umsetzungsbeispiele aus der Praxis vor.

Künstliche Intelligenz im Bereich Zahlungsverkehr und Payment: 5 Ansätze für 2019 und darüber hinaus
Der Bank Blog, 11.01.2019

Bereits in den vergangenen Jahren haben vielfältige innovative Entwicklungen den Bereich Zahlungsverkehr und Payments erfasst. Insbesondere der Einbezug von Künstlicher Intelligenz wird das Bezahlen in 2019 und darüber hinaus deutlich und nachhaltig verändern. Hans-Gert Penzel skizziert in seinem Beitrag fünf Anwendungsklassen.

Otto führt Bezahlung mit Instant Payments ein
Der Treasurer, 09.01.2019

Es ist eine Premiere im deutschen Zahlungsverkehr. Als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen in Deutschland kann die Otto-Einzelgesellschaft Instant Payments empfangen und verarbeiten. Das teilte der Online-Händler für Möbel und Living am heutigen Mittwoch mit. Gemeinsam mit der Konzernmutter Otto Group und der Hanseatic Bank habe das Hamburger E-Commerce-Unternehmen eine eigene Programmierschnittstelle (API) entwickelt. Mit dieser könne Otto ab sofort Zahlungen per Echtzeitüberweisung empfangen und diese direkt mit Kundenservices verknüpfen.

Informationen | Fragen | Kontakt
Holger Seidenschwarz
Informationen | Fragen | Kontakt
Sabine Pur
0941/943-1894
Sabine.Pur@ibi.de