ibi research begrüßt zwei innovative Unternehmen im ibi-Partnernetzwerk

Veröffentlicht am 22.05.2019

Veröffentlicht am 22.05.2019

Mit der msgGillardon AG und der DPS Engineering GmbH kann ibi research gleich zwei neue Partner in seinem Partner-Netzwerk, dem umfangreichsten Innovationsverbund im deutschsprachigen Finanzdienstleistungsbereich, begrüßen. Das An-Institut der Universität Regensburg stellt den Partnern seine Forschungsergebnisse zur Verfügung, führt auf neutraler Plattform Experten der Banken-, Beratungs- und Softwarebranche zusammen, fördert den intensiven und fruchtbaren Dialog und unterstützt dadurch den wertvollen Austausch von Ideen, Konzepten und Erfahrungen.

Das Partnernetzwerk von ibi research verstärkt sich mit dem Software- und Beratungsunternehmen msgGillardon. Mit anerkannter Expertise in den Themen Strategie & Geschäftsmodelle, Finance, Risk & Compliance, Capital Markets, Payments und Digital Transformation & IT unterstützt msgGillardon die Stabilität und Zukunftsfähigkeit von Banken und berät sie bei der Optimierung ihres Geschäftserfolgs. Markus Nenninger, Abteilungsleiter bei msgGillardon, ist aus dem folgenden Grund die Partnerschaft mit ibi research eingegangen: „ibi Research bietet uns als Partner eine außergewöhnliche Plattform, auf der innovative Forschung im Bereich Payments und Digitalisierung mit den Anforderungen des Ökosystems für Banking und E-Commerce in einmaliger Weise verknüpft wird.“

Mit DPS Engineering gewinnt ibi research einen weiteren starken Partner im Bereich Finance und Retail. DPS erbringt seit 30 Jahren professionelle Business- und Technologie-Services für die Kreditwirtschaft und den Handel. Zum Leistungsportfolio zählen Softwareprodukte, Application Management, Projektarbeit und Consulting. Thematische Schwerpunkte sind das Transaction Banking (Payments, Omnichannel, Financial Markets), Regulatorik und Compliance. „Wir freuen uns auf einen fachlichen Austausch auf höchstem Niveau. Gerne wollen wir unsere Erfahrung und unsere Ideen in den Verbund einbringen und hoffen unsererseits auf wertvolle Impulse und Feedback von ausgewiesenen Branchenkennern, die ibi research zu einem im deutschsprachigen Raum einmaligen Netzwerk für das Digital Banking machen“, so Joachim Dorschel, Managing Partner bei der DPS Engineering GmbH.

Auch ibi research-Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann freut sich sehr über die zwei Neuzugänge: „Mit msgGillardon und der DPS Engineering haben wir zwei innovative Unternehmen als Partner gewonnen, die das Netzwerk nicht nur vergrößern, sondern mit ihrem Know-how auch qualitativ deutlich bereichern. Insbesondere bei unserem neuen Forschungsbereich Industrie 4.0 und Finanzdienstleistungen sowie im Themenfeld Payment gibt es zahlreiche Anknüpfungspunkte.“