Online Expertenrunde Zahlungsverkehr: Stand und Ausblick der ISO 20022-Migration am 28.05.2020

Veröffentlicht am 13.05.2020

Die Infrastruktur des Zahlungsverkehrs ist im Wandel. Mit der ISO 20022-Migration stehen viele Institute vor großen Herausforderungen. In der online stattfindenden Gesprächsrunde am 28. Mai von 10:30 bis 12:00 Uhr besprechen wir mit ausgewählten Experten den aktuellen Stand der Migration, diskutieren die offenen Punkte sowie vorhandenen Herausforderungen und werfen einen Blick in die Zukunft.

Teilnehmer:

Katharina Tobiasch, Deutsche Bundesbank

Katharina Tobiasch, Deutsche Bundesbank

Katharina Tobiasch ist Leiterin der Hauptgruppe Strategie, Politik und Leistungsangebot in TARGET2 und Target2-Securities im Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme der Deutschen Bundesbank. In ihren Verantwortungsbereich fallen die nationale und internationale Gremienarbeit, die Betreuung der nationalen Nutzergruppen sowie die Kontaktpflege mit den Netzwerkprovidern. Im Rahmen des Eurosystem-Projektes TARGET2/T2S-Konsolidierung liegt ein Schwerpunkt in der Vorbereitung der deutschen Nutzergemeinschaft mit Blick auf den Migrationstermin im November 2021.

Andreas G. Schneider, Commerzbank

Andreas G. Schneider, Commerzbank

Mehr als 30 Jahre praktische Erfahrung im Zahlungsverkehr in unterschiedlichen Positionen. Seit fünf Jahren ZV-Gremienvertreter der Commerzbank in den europäischen Gremien und Arbeitskreisen der European Banking Association (EBA Clearing) für EURO1 Clearing, Instant Payments (RT1), Request to Pay (RTP) und im European Payments Council (EPC) für Request to Pay Spezifizierung und Rulebook, Scheme Evolution and Maintenance Standards Task Force (SEMSTF), EPC General Assembly Representative of Commerzbank.

Hans-Rainer van den Berg, van den Berg AG

Hans-Rainer van den Berg, van den Berg AG

Herr van den Berg trat er in die Geschäftsführung der GEVA Datentechnik GmbH ein, zu deren Gründern er gehörte. 1986 wechselte er als Geschäftsführer/Alleinvorstand zu der von ihm gegründeten van den Berg AG. Seit 1984 ist Herr van den Berg zuständig für die Entwicklung von Zahlungsverkehrssystemen. Seit 2016 hat er den Vorsitz im Lenkungsausschuss Banking, Financial Services & FinTechs des BITKOM sowie seit 2011 den Vorsitz in der Arbeitskreises SEPA, Instant Payments & Crypto Currencies des Bitkom e.V.

Armin Gerhardt, EFiS AG

Armin Gerhardt, EFiS AG

Armin Gerhardt sagt über sich selbst: „Mein Leben ist Technik und mein Tätigkeitsbereich ist Zahlungsverkehr.“ Seine erste Firma gründete er 1984: die ABK-Systeme GmbH, die ursprünglich Beratung in Bankentechnologie anbot. Seit 1986 entwickelt die ABK neben der Beratung auch Zahlungssoftware für Banken. 1990 erkannte Armin Gerhardt die Notwendigkeit der neuen Anforderungen an die Geschäftswelt für Software as a Service und Cloud-Lösungen und gründete die EFiS AG, um als externer Partner Finanztransaktionstechnik für Banken und Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Moderation:

Dr. Ernst Stahl

Dr. Ernst Stahl

Dr. Ernst Stahl promovierte nach seinem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre im Themenfeld des strategischen Managements. Er ist Director bei ibi research GmbH. Seine Beratungs- und Projektschwerpunkte sind hierbei strategisches Management, E-Business und E-Commerce, Zukunft des Handels sowie Zahlungsverkehr im Spannungsfeld von Innovation und Regulierung. Er ist ferner Autor einer Vielzahl von Veröffentlichungen sowie Moderator und Referent zahlreicher Veranstaltungen und Kongresse.

Die Teilnahme an der Expertenrunde ist kostenfrei, es ist jedoch eine Registrierung erforderlich. Die Teilnahme ist per Webbrowser möglich, für das beste Nutzungserlebnis empfehlen wir allerdings den kostenlosen Download des Zoom-Client.

>> Zur kostenlosen Registrierung

>> Übersicht unserer kostenlosen Webinare