ibi research gibt Einblicke in brandaktuelle Themen der Finanzdienstleistungsbranche

Veröffentlicht am 07.04.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten deutschlandweit zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden, auch der CIBI Innovationstag des Forschungsinstituts ibi research an der Universität Regensburg im März ist dem zum Opfer gefallen. Der neue Termin ist für den 29. Oktober angesetzt. Um in der Zwischenzeit Entscheider und Umsetzer aus dem Finanzdienstleistungsumfeld an aktuellen Forschungsprojekten und Studienergebnissen teilhaben lassen zu können, bietet ibi research im April Webinare zu verschiedenen Themenbereichen wie der Finanzdienstleistungsbranche an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Den Anfang macht am Dienstag, 7. April, die Vorstellung des ibi Website Rating 2020. Im zweijährigen Rhythmus analysiert das Institut die Ausgestaltung der Beratungsqualität auf den Webseiten von Banken und Sparkassen. Mehr als 600 Einzelkriterien wurden betrachtet. Als Gesamtsieger ging die Deutsche Bank hervor, gefolgt von der Kreissparkasse Köln und der Postbank.

„Die Digitalisierung ist auch in der Finanzdienstleistung nach wie vor ein Thema. Die durch das Coronavirus hervorgerufene Situation – seien es nun die eingeschränkten Beratungsmöglichkeiten vor Ort oder die Verlagerung ins Homeoffice – zeigt gerade hier deutlich den Bedarf an digitalisierten Prozessen auf“, berichtet Dr. Anja Peters, Geschäftsführerin von ibi research.

Wie solch ein digitalisierter Prozess aussehen kann, stellt sie zusammen mit Elisabeth Rung, Consultant im Competence Center Digital Banking, am Mittwoch, 8. April, um 14 Uhr vor. In einer Stichprobe von 18 Robo Advisory-Anwendungen von Banken und FinTechs wurde die jeweilige Ausgestaltung der vier Hauptkategorien „Onboarding des Kunden“, „Kundenprofilierung“, „Anlageempfehlung” und „abschließendes Serviceangebot“ vergleichend analysiert. Im Webinar zeigen die Referentinnen einige Ergebnisse ihrer Arbeit.

Nach den Osterfeiertagen stehen am 15. April (14:00 Uhr) Vergleichsportale auf der Agenda. In einer Expertenbefragung hat sich ibi research intensiv mit der Frage beschäftigt, ob diese eher Konkurrent oder Partner der Finanzdienstleister sind. Im Webinar werden die wichtigsten Ergebnisse präsentiert.

Die beiden Webinare „Forderungsmanagement der Zukunft – die Inkassobranche 2025“ (16. April, 10:00 Uhr) und „Finance 4.0 für Industrie 4.0 – Implikationen für neue Geschäftsmodelle“ (22. April, 14:00 Uhr) wagen einen Blick in die Zukunft. „Das Forderungsmanagement unterliegt wie viele andere Bereiche unseres alltäglichen Lebens den Auswirkungen digitaler und technischer Trends. Wie zukünftige Geschäftsmodelle aussehen können, darum geht es im Webinar am 16. April“, so Peters weiter. Noch einen Schritt weiter gehe es im darauffolgenden Termin. Research Director Stephan Weber erklärt, wieso sich Industrie 4.0 und Finanzdienstleistung enger verzahnen müssen und welche Chancen dadurch entstehen.

Eine Übersicht über die angebotenen Webinare sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.ibi.de/webinare.