ibi research lockt mit Herbstausgabe der E-Commerce-Tage online über 1.500 Teilnehmer vor den Bildschirm

Veröffentlicht am 14.10.2020

Weiterhin erschweren die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen die Umsetzung von Präsenzveranstaltungen. Nach dem Erfolg der ersten virtuellen E-Commerce-Tage im Mai ging ibi research von 6. bis 8. Oktober mit der Herbstedition in eine zweite Runde. Über 1.500 Teilnehmer verfolgten die mehr als 30 Vorträge, Q&A- und Meet&Talk-Sektionen.

Mit den E-Commerce-Tagen online von 6. bis 8. Oktober hat ibi research zum zweiten Mal in diesem Jahr eine dreitägige Konferenz veranstaltet, die rein virtuell stattfand und erneut über 1.500 Teilnehmer gewinnen konnte. Dabei setzte das Forschungsunternehmen wieder auf die Kombination aus abrufbaren Vorträgen, Live-Gesprächen und Frage-und-Antwort-Sektionen mit insgesamt rund 50 Branchenexperten. Neu in der Herbstversion waren die Meet&Talk-Sessions, bei denen sich die Teilnehmer ebenfalls zu Wort melden und digital diskutieren konnten. Das Themenspektrum reichte von aktuellen E-Commerce-Strategien über Marketing-Trends wie TikTok und Plattformkonzepte bis hin zu Neuigkeiten und Handlungsempfehlungen aus den Bereichen Payment und Logistik.

Zeitliche Flexibilität bieten

„Das Besondere an unseren E-Commerce-Tagen ist, dass alle Vorträge auch im Nachgang noch abgerufen werden können. So bieten wir den registrierten Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Agenda zeitlich flexibel zu gestalten und trotz anderer Termine alle für sie relevanten Beiträge anzusehen“, berichtet ibi-Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann. Noch bis Ende des Jahres können alle Vorträge über die Konferenzplattform gestreamt werden.

Zusätzlich zu den Fachvorträgen stellten sich in drei Q&A-Sektionen zu den Themen Handel der Zukunft, Social Media und Nachhaltigkeit Fachexperten den Fragen der Zuschauer. So setzten sich beispielsweise Stephan Randler von neuhandeln.de und der Geschäftsführer von Rose Bikes, Markus Diekmann, damit auseinander, wie sich die Handelsbranche in den kommenden Jahren entwickeln könnte. In der E-Commerce-Start-up-Night, die in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel, der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz und der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim in diesem Jahr das erste mal digital stattfand, präsentierten Jungunternehmer ihre Geschäftsideen.    

Save the date: E-Commerce-Tage online am 21. und 22. April 2021

„Die E-Commerce-Tage online sind ein Format, das wir auch nach Corona fest in unser Veranstaltungsportfolio integrieren möchten“, so Wittmann. Der Termin wurde bereits festgesetzt: Die nächsten E-Commerce-Tage online finden am 21. und 22. April 2021 statt.