ibi Research Report: Innovative Finanzdienstleistungen für den Mittelstand

Veröffentlicht am 19.12.2019

Die Digitalisierung stellt gegenwärtig sowohl eine große Chance als auch eine große Herausforderung für die Finanzbranche dar. Innovative Finanzdienstleistungen, wie beispielsweise vollständig digitalisierte und medienbruchfreie Kreditprozesse oder automatisierte Anlageberatungen, sind heute bereits in breiter Vielfalt für Privatkunden im Einsatz. Auch im Firmenkundenbereich entwickelt sich die Angebotspalette entsprechend, jedoch scheint diese aktuell bezüglich ihrer Vielfalt noch deutlich unter der des Retail-Bankings zurückzustehen. Zudem revolutionieren digitale Finanzdienstleister den Markt. FinTechs und BigTechs bieten neue Services an und haben im Gegensatz zu den traditionellen Banken gezielt mittelständische Firmen im Fokus ihres Geschäftsmodells.

Der ibi Research Report "Innovative Finanzdienstleistungen für den Mittelstand" gibt einen Überblick über den heutigen und zukünftigen Stand von innovativen Finanzdienstleistungen für den Mittelstand. Dabei werden die Bedürfnisse des Mittelstands und die Angebote der Finanzdienstleister zum heutigen Zeitpunkt untersucht und erläutert.

Digitale Lücke schließen

Kernresultat des Reports ist, dass in allen Bereichen der Finanzdienstleistungen für den Mittelstand innovative und digitale Produkte nachgefragt werden. Obwohl es heute bereits eine Vielzahl digitaler Services gibt, sind diese dennoch meist nicht vollständig automatisiert und medienbruchfrei gestaltet. Insbesondere im Kreditbereich und bezüglich der Kontoverbindungen fehlt es dem Mittelstand an entsprechenden Lösungen. Die digitale Lücke besteht hierbei nicht nur im Fehlen von neuen Produkten, sondern auch hinsichtlich der durchgängigen Automatisierung und damit auch Vereinfachung bereits bestehender Dienstleistungen.

Kreditprozesse müssen übergreifend digitalisiert werden

Insbesondere im Bereich Finanzierung werden durchgehend digitalisierte Prozesse seitens der Unternehmen erwartet, vor allem bei klassischen Produkten wie Krediten oder der Kundenverbindung selbst. Zwar bieten die Banken und Finanzdienstleister bereits (teil)digitalisierte Finanzprodukte für den Mittelstand an, jedoch gibt es hier deutliches Potenzial nach oben. Weitere Ergebnisse finden Sie anbei in der Pressemitteilung.

Den gesamten Research Report erhalten Sie kostenfrei zum Download unter: www.ibi.de/FDL-Mittelstand