Online-Seminar "Zahlungsverkehr von A-Z" am 26. November

Veröffentlicht am 09.10.2020

Holen Sie sich die Grundlagen des deutschen Zahlungsverkehrs!

Das Online-Seminar vermittelt die Grundlagen des Zahlungsverkehrs, stellt seine Akteure vor und beleuchtet die regulatorischen Hintergründe. Zudem werden die wesentlichen Inhalte und Auswirkungen der Payment Services Directive 2 dargelegt und die Thematik Echtzeitzahlungen / Instant Payments sowie deren Auswirkungen und Chancen behandelt. Ein Ausblick auf Themen wie ISO 20022-Migration, Aktivitäten im Ausland und programmierbares Geld runden das Seminar ab.

Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die verschiedenen Themen. Ein Austauschen mit unseren Experten ist während des Online-Seminars jederzeit möglich. Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch eine Teilnahme- bzw. Fortbildungsbestätigung.

Das Tagesprogramm:

09:30 Uhr Begrüßung

09:45 Uhr Der (deutsche) Zahlungsverkehrsmarkt und seine Akteure

  • Bedeutung und Entwicklung des Zahlungsverkehrs: von der Muschel zum digitalen Geld
  • Der Zahlungsverkehrsmarkt im Überblick: Grundstruktur und relevante Akteure wie Deutsche Kreditwirtschaft, Deutsche Bundesbank, Payment Service Provider, SWIFT etc.
  • SEPA – Single Euro Payments Area: Hintergründe, Zielsetzung und Verfahren
  • Zahlungsverfahren am physischen und am elektronischen Point of Sale

12:45 Uhr Grundlagen der Payment Services Directive 2 (PSD2)

  • Hintergrund und aktueller Umsetzungsstand
  • Handelsagenten, begrenzte Netze und Dritter Zahlungsdienstleister
  • Starke Kundenauthentifizierung – ein Überblick und ihre Folgen
  • Auswirkungen der starken Kundenauthentifizierung
  • Open Banking, Neue Geschäftsmodelle – Morgendämmerung?

15:00 Uhr Echtzeitzahlungen/Instant Payments im Überblick

  • Einordnung und Hintergründe
  • Überlegungen zur Architektur und Status quo
  • Herausforderungen und Auswirkungen für Banken und ihre Kunden
  • Einsatzfelder von Instant Payments am physischen und elektronischen Point of Sale
  • SEPA Request-to-Pay – eine Chance für Handel und Banken?

Handel und der Zahlungsverkehr in Zeiten von Corona

  • Fakten zum Handel und zu den Corona-Auswirkungen
  • Folgen für das Bezahlen bzw. den (Online-)Handel

Trends und Ausblick

  • Migration auf ISO 20022, SWIFT global payments innovation (gpi)
  • Blick ins Ausland
  • Programmierbares Geld wie Bitcoin, Libra und digitales Zentralbankgeld

17:00 Uhr Zusammenfassung und offene Fragerunde

17:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Referenten:

  • Dr. Ernst Stahl ist Director im Competence Center Digital Commerce & Payment bei ibi research an der Universität Regensburg GmbH. Seine Beratungs- und Projektschwerpunkte sind strategisches Management, E-Commerce, Zukunft des Handels sowie Zahlungsverkehr im Spannungsfeld von Innovation und Regulierung.
  • Stephan Weber ist Research Director im Competence Center Digital Banking bei ibi research. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind Trend- und Innovationsmonitoring im Privat- und Firmenkundenbereich, Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz in der Finanzdienstleistung, Industrie 4.0 und Finance, Zahlungsverkehr und Compliance.

Das Seminar ist ein Online-Event und findet über Zoom statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 599,00 Euro. Jeder weitere Mitarbeiter eines Unternehmens zahlt nur 499,00 Eur. Für Mitarbeiter von ibi-Partnerunternehmen kostet die Teilnahme pro Person 299,00 Euro. Alle Preise verstehen sich zzgl. USt.

Weitere Informationen & Anmeldung unter www.ibi.de/zahlungsverkehr