Wie digital ist der deutsche Großhandel?


In einer Studie haben wir uns mit dem B2B-E-Commerce und dem Stand der Digitalisierung im deutschen Großhandel beschäftigt. 172 Experten haben in diesem Jahr neben Fragen zum Vertrieb auch zum Schwerpunktthema "Payment- und Finanzprozesse" Stellung genommen.​

Wie schon in den Vorgängerstudien erkennbar, zeigt auch die aktuelle Erhebung, dass B2B-E-Commerce weiterhin im Trend liegt. Immer mehr Unternehmen vertreiben ihre Produkte und Dienstleistungen online. Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung zur Nutzung digitaler Vertriebswege weiter beschleunigt.

Dennoch hat sich gezeigt, dass gerade im Schwerpunktthema der Studie noch deutlicher Nachholbedarf besteht. Insbesondere im Debitorenmanagement sowie bei den Rechnungsprozessen können die Unternehmen noch viel Potenzial ausschöpfen. Viele Möglichkeiten sind noch ungenutzt, gerade über die Unternehmensgrößen hinweg ergeben sich Unterschiede. Erwartungsgemäß sind aber die großen Unternehmen den kleinen in vielen Prozessen weiterhin voraus.

Grundsätzliche Probleme und Herausforderungen, wie beispielsweise Change-Management oder die mangelnde Qualität der Produktdaten sind weiterhin, ähnlich wie in den Vorjahren, vorhanden. Spannung für die kommenden Jahre ist somit vorprogrammiert.

Wie sich die befragten 172 Experten aus dem B2B-Umfeld zu den restlichen Themen geäußert haben, erfahren Sie im Studiendokument, das kostenlos zum Download bereit steht. Und auch in unseren anstehenden (Online-) Veranstaltungen und Webinaren sind der B2B-E-Commerce und die Digitalisierung von Payment- und Finanzprozessen immer wieder Thema.


11.02.2021
Carina Freundl