ibi research startet Webinar-Reihe nach Corona-bedingten Veranstaltungsabsagen

Veröffentlicht am 03.04.2020

Weil deutschlandweit Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, bietet das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im April kostenlose Webinare zu Themen aus dem Handel und der Finanzdienstleistung an.

Nach der Auftaktschulung „Einstieg in Amazon“ am Donnerstag, 2. April 2020, zusammen mit Karim-Patrick Bannour von Marktplatz1 erwarten interessierte Händler, Finanzdienstleister und Branchenvertreter pro Woche mindestens zwei E-Learning-Angebote. Das Themenspektrum erstreckt sich dabei vom Verkauf via Social Media über den Einstieg in den B2B-E-Commerce bis hin zum Einfluss der Zahlungsverfahren auf den Umsatz und Finance 4.0.

Auch die aktuelle Situation und die damit verbundenen Herausforderungen für Händler wurden berücksichtigt. „Bei der Wahl unserer Themen spielt Corona natürlich eine große Rolle, schließlich beschäftigt es besonders die Handelswelt gerade enorm. Viele Händler stellen innerhalb kürzester Zeit Maßnahmen auf die Beine, um weiterhin ihre Kunden erreichen zu können. Einige von ihnen berichten darüber in unserem Händlertalk am 7. April“, berichtet ibi-Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann. Im weiteren Verlauf ist außerdem eine Amazon-Sprechstunde zusammen mit Experten von Marktplatz1 geplant.

Im Bereich der Finanzdienstleistung geben die Webinare „ibi Rating: die Beratungsqualität bei Banken und Sparkassen“ (7. April) und „Vergleichsportale in der Finanzdienstleistung – Partner und Konkurrent zugleich“ (15. April) Einblicke in die Arbeit des Regensburger Forschungsinstituts.

Eine Übersicht über die angebotenen Webinare sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.ibi.de/webinare.