ibi research und logistic-natives kündigen Partnerschaft an

Veröffentlicht am 16.09.2020

ibi research an der Universität Regensburg GmbH und der logistic-natives e.V., das internationale mittelstandsgeprägte Netzwerk der Logistik und der Infrastruktur im modernen Handel, arbeiten zukünftig als Partner zusammen, um durch den fruchtbaren und intensiven Austausch innovativer Ideen und Konzepte der Handelsbranche tagesaktuelles Expertenwissen vermitteln zu können.

Gemeinsames Ziel beider Partner ist es, offen und zukunftsweisend die Expertise zu bündeln und der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. In diesem Zuge bringt ibi research insbesondere seine Erfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche und im Handel ein. Die logistic-natives ergänzen dies mit ihrer Expertise im Bereich Logistik, Transport, Zustellung und Infrastruktur.

Beide Partner werden für faire Rahmenbedingungen einstehen und dem modernen Handel eine breite Plattform bieten. Das vermittelte Fachwissen unterstützt Händler bei der Umsetzung digitaler Projekte und gibt neue Impulse für die Entwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle.

„Mit der Kombination aus anwendungsorientierter Forschung und Beratung bei der Digitalisierung der Branche und der Expertise im Bereich Logistik, Warenströme und Infrastruktur schaffen wir ein tiefes Netzwerk. Dieses gestaltet die Rahmenbedingungen der Branche aktiv und nachhaltig, beispielsweise über Standardisierung und Normung von Prozessen", erklärt Florian Seikel, Geschäftsführer des logistic-natives e.V.

„Wir freuen uns, mit den logistic-natives einen starken Partner an unserer Seite zu wissen, der sich aktiv für die Interessen des mittelständischen Handels einsetzt und diesen bei den Herausforderungen der Digitalisierung unterstützt“, so ibi-Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann.

Beide Partner sehen sich eher als Querschnittsverband bzw. Institut, die eine verbindende Rolle zwischen den einzelnen Branchen einnehmen. Daher sind für beide die gemeinsame und offene Zusammenarbeit und das partnerschaftliche Denken eine Selbstverständlichkeit, die nun auch offiziell gelebt wird.