Digitale Finanzierungsmodelle für Industrie 4.0

Um in der digitalen Transformation mitzuhalten, müssen Produktionsunternehmen Maschinen und Anlagen auf aktuellem Stand der Technik halten. Der Nutzen liegt in flexibler, wandelbarer und transparenter Produktion. Dafür sind zum Teil erhebliche Finanzmittel erforderlich. Die Deckung dieser dringenden Finanzierungsbedarfe wird derzeit in den meisten Fällen entweder über Kredite oder Eigenmittel ermöglicht. Dies jedoch bedeutet langfristige und dauerhafte Ausgaben für Raten oder erhebliche Effekte auf liquide Mittel. Gleichzeitig besteht in der derzeitigen Niedrigzinsphase ein Bedarf an alternativen Möglichkeiten für Mittel- und Langfrist-Investitionen.

Mit DFI4.0 (Digitale Finanzierungsmodelle für Industrie 4.0) soll ein Marktplatz entstehenden, der neue Finanzierungsmodelle anbietet und diese direkt mit den finanzierten Produktionsanlagen verbindet. Doch wie kann ein solcher Marktplatz gestaltet und aufgebaut werden?

ibi research und Fraunhofer IESE planen ein Konsortialprojekt um dies konzeptionell zu entwickeln und prototypisch zu erproben – ein großer Wissens- und Know-how-Gewinn.

Mit DFI4.0 soll ein digitales Ökosystem entstehen, das die auf den Finanzmärkten bestehende Diskrepanz zwischen Finanzierungsnotwendigkeiten im Bereich der Produktion einerseits und Anlagewünschen mittel- und langfristigen Charakters für Investoren andererseits überbrückt. In DFI4.0 soll eine Plattform für neue, innovative und digitale Finanzierungsmodelle kreiert und für alle Teilnehmer an einem DFI4.0-Marktplatz nutzbar gemacht werden.

Das grundlegende Modell der geplanten DFI4.0-Marktplattform mit den teilnehmenden Akteuren ist in nachfolgender Abbildung dargestellt.


Zielsetzung und Laufzeit des Projektvorhabens:


  1. Konzeption und Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells für den DFI4.0-Marktplatz (Sicht: geschäftlich und rechtlich)
  2. Konzeption einer technischen Plattform für den DFI.4.0-Marktplatz (Sicht: technologisch)
  3. Prototypische Umsetzung des DFI4.0-Marktplatzes

Geplante Laufzeit des Projekt: circa 20-24 Monate


Kommen Sie mit in die Welt der digitalen Finanzierungsmodelle für Industrie 4.0-Produktion!


Das Konzept DFI4.0 wurde gemeinsam von ibi research und dem Fraunhofer IESE entwickelt. ibi research und Fraunhofer IESE suchen für dieses innovative Vorhaben Projektpartner aus folgenden Bereichen:


  • Vertreter aus der Finanzwirtschaft mit Ausrichtung „Finanzierung“ (z. B. Leasinggeber, Bank mit Schwerpunkt Mittelstandsfinanzierung),
  • für Zukunftskonzepte Vertreter mit Ausrichtung „Finanzanlagen“ (z. B. Fondsgesellschaft, Versicherungsgesellschaft, ggf. institutioneller Investor),
  • Vertreter mittelständischer Unternehmen mit Maschinenbedarf und Interesse an „Pay as you go“-Modellen für die Beschaffung, Finanzierung und Betrieb von Produktionsanlagen,
  • Maschinenhersteller mit Interesse an „Pay as you go“- / Servitization-Geschäftsmodellen für Maschinen und Anlagen, 
  • Vertreter von Software-Anbietern im Umfeld von Finanzsystemen (insbesondere Payments und Finanzierung) sowie ERP-Systemen,
  • ggf. ein oder zwei Vertreter aus anderen Service-Bereichen (z. B. Wartung, Logistik).

Wir laden Sie ein, sich an diesem zukunftsweisenden und innovativen Digitalprojekt aktiv und mit unterstützenden Finanzmitteln bei exklusiven Verwertungsmöglichkeiten der Ergebnisse zu beteiligen.

Mit DFI4.0 soll der erste wichtige Schritt von der Konzeption bis hin zu einem Prototyp für ein solches digitales Ökosystem und den erforderlichen Finanzierungsmodellen gegangen werden. Der Lerneffekt und der Aufbau von Know-how in diesem Feld ist für alle Partner in einem solchen Projekt von großem Nutzen.

Die vollständige, detaillierte Beschreibung für das Konsortialprojekt DFI4.0 kann hier heruntergeladen werden: Projektbeschreibung »Digitale Finanzierungsmodelle für Industrie 4.0«

Falls Sie Interesse daran haben, sich zu beteiligen, nehmen Sie bitte zeitnah Kontakt mit uns auf.

Informationen | Fragen | Kontakt
Stephan Weber
0941/943-1882
Stephan.Weber@ibi.de