Interview mit DCRN-Partner SHI zu Data Analytics und künstlicher Intelligenz

Veröffentlicht am 12.01.2021

Im Interview erklärt DCRN-Mitglied Michael Marheineke (SHI GmbH), wie Datenanalyse und Künstliche Intelligenz Händlern dabei helfen, ihre Verkaufsstrategie zu optimieren.

Kunden- und Produktdaten werden für den Erfolg eines Unternehmens immer wichtiger – wenn man sie richtig analysiert. Die Notwendigkeit dafür ist den meisten Händlern mittlerweile bewusst. Ebenso wie die Tatsache, dass ein Mensch kaum in der Lage ist, relevante Zusammenhänge zwischen diesen Daten aufzuspüren. Künstliche Intelligenz ist hier die Lösung. „Wir müssen aber dazu motivieren, sich auch auf Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) einzulassen“, so Michael Marheineke. Welche Trends in nächster Zeit außerdem Einfluss nehmen werden, lesen Sie im ausführlichen Interview in unserem Blog

Über das Digital Commerce Research Network

Das DCRN verfolgt das Ziel, Händler, Hersteller und Dienstleister aus dem Handelsumfeld zusammenzubringen, gemeinsam mit Wissenschaft und Forschung Lösungen rund um die Chancen und Risiken der digitalen Transformation im Handel zu erarbeiten, neue Technologien und Entwicklungen zu bewerten und somit allen Akteuren in der Handelsbranche fundierte Entscheidungsgrundlagen zu bieten.

Jährlich setzen die Partner eine Studie zur Zukunft des Handels um. Die aktuelle Studie „Der Handel im Jahr 2021: Lehren und Folgen aus der Corona-Pandemie für den deutschen Einzelhandel“ steht kostenlos zum Download zur Verfügung unter: https://www.ibi.de/DCRN2020