Aktuelle Meldungen

05.09.2019

Studie: Internationaler E-Commerce gewinnt immer mehr an Bedeutung

In einer gemeinsamen Studie haben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und ibi research den Einfluss der Digitalisierung auf den internationalen Online-Handel untersucht. Das Ergebnis: 80 Prozent der rund 300 befragten Händler verkaufen bereits ins Ausland, nur 10 Prozent beschränken sich derzeit und in naher Zukunft auf die nationale Ebene. Besonders rechtliche Unsicherheiten beschreiben die teilnehmenden Händler als Hindernis.

03.09.2019

Studie: Starke Kundenauthentifizierung – Online-Händler sind noch nicht ausreichend vorbereitet

Ab 14. September 2019 soll die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA) für mehr Sicherheit beim Bezahlen im Internet sorgen. Eine aktuelle Studie von ibi research belegt, dass ein Großteil der befragten Online-Händler noch nicht oder nur unzureichend auf die in Kürze in Kraft tretende Regelung vorbereitet ist. So setzt bislang etwa nur gut die Hälfte der Händler bei Kreditkartenzahlungen auf das Verfahren 3-D Secure. Aus Händlersicht besonders negativ: Überwiegend werden durch die starke Kundenauthentifizierung steigende Abbruchraten während des Bezahlprozesses erwartet.

20.08.2019

Veranstaltung „Erfolgsfaktoren im internationalen E-Commerce“ am 5. September in Berlin

Internationaler E-Commerce ist ein wachsender Markt und birgt Wachstumschancen für deutsche Unternehmen. Allerdings gibt es auch viele Stolpersteine, die Hersteller und Händler beachten müssen, wenn Sie international verkaufen wollen. Das fängt bei der Sprache an und geht mit den Konsumenten weiter, die häufig ihre eigenen Erwartungen an Produkte und Dienstleistungen haben. Dazu kommt das Organisatorische: Unterschiedliche gesetzliche Regelungen und Standards erfordern von den Betrieben viel Know-how.

13.08.2019

ibi-Umfrage: Aktuelle Entwicklungen im B2B-E-Commerce

B2B-E-Commerce ist in aller Munde. Digitale Vertriebs- und Kommunikationskanäle werden auch beim Handel mit Geschäfts- und Firmenkunden immer wichtiger. Geändertes Kunden- und Einkäuferverhalten verlangt von Herstellern, (Groß-)Händlern sowie Dienstleistern durchdachte E-Commerce-Lösungen, um den Anforderungen der Kunden heute und auch in Zukunft gerecht zu werden.

13.08.2019

Save the Date: Auftaktveranstaltung Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

Wie werden wir in Zukunft einkaufen? Wie kann sich der Handel auf diese neuen Kundenwünsche einstellen? Die gesamte Handelsbranche steht vor großen Veränderungen. Dabei stellen technologische Innovationen besonders kleine und mittlere Unternehmen vor Herausforderungen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel ist als neutrale Anlaufstelle für den mittelständischen Handel da. Erfahren Sie mehr über die Leistungen und Angebote des Kompetenzzentrums und erleben Sie das Zentrum bei der Eröffnung in Berlin!

07.08.2019

ibi Research Report: Finanzierungsmodelle im Kontext der Thematik Industrie 4.0

Intelligente und digital vernetzte Systeme sind Grundlage für die Entwicklung von Industrie 4.0, der umfassenden Digitalisierung in der industriellen Produktion. Für den Produktionsstandort Deutschland wird Industrie 4.0 eine der zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre sein. Einhergehend damit steht auch die Unternehmensfinanzierung vor weitreichenden Veränderungen.

06.08.2019

ibi Partnertag - Official Aftermovie veröffentlicht

Beim alljährlich stattfindenden Partnertag erhielten die teilnehmenden Partner-Unternehmen Einblicke in aktuelle Projekte und Studien des Instituts sowie einen Ausblick auf künftige Herausforderungen in den Bereichen E-Commerce, Payment und Digital Banking .

29.07.2019

ibi-Seminar Update Zahlungsverkehr am 8. Oktober in Frankfurt

Aktuell wird der Zahlungsverkehr stark durch Innovationen und regulatorische Themen getrieben. Instant Payments und die PSD2 können hier als regulatorische Beispiele dienen. Welche Auswirkungen haben diese Themen auf die verschiedenen Branchen? Welche Risiken und Chance bestehen? Wo gibt es auch ganz neue Geschäftsmodelle durch diese Entwicklungen?

18.07.2019

ibi Research Report: Einsatzfelder Künstlicher Intelligenz in der Finanzdienstleistung

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein dominanter Trend – auch in der Finanzdienstleistungsbranche. Verbesserte Rechenleistung, die Verfügbarkeit von Daten und geringere Kosten zur Datenspeicherung haben zu einem deutlichen Aufschwung KI-unterstützter Anwendungen geführt. Ob Robo Advisor, Chatbot und Service-Roboter oder auch Robotic Process Automation bei der automatisierten Risikobeurteilung bei der Kreditvergabe, in der Betrugserkennung und bei der Embargoprüfung – Anwendungen mit KI-Beteiligung finden sich im Finanzdienstleistungsbereich sowohl prototypisch als auch im Live-Einsatz. Weitere Einsatzfelder entwickeln sich in allen Bereichen der Wertschöpfungskette rasant weiter und stellen viele Banken und Finanzdienstleister vor große Herausforderungen. Der ibi Research Report "Einsatzfelder Künstlicher Intelligenz in der Finanzdienstleistung" identifiziert heutige Einsatzgebiete Künstlicher Intelligenz und prognostiziert deren zukünftige Bedeutung.